Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Friederikenplatz am Wochenende komplett gesperrt

Bauarbeiten am Cityring Friederikenplatz am Wochenende komplett gesperrt

Am vergangenen Wochenende waren der Friedrichswall und Teile des Aegis wegen einer Erneuerung der Asphaltdecke eine Großbaustelle - jetzt wird vom späten Sonnabend bis Montagfrüh der Friederikenplatz voll gesperrt, die zentrale Kreuzung im südlichen Cityring. 

Friederikenplatz, Hannover 52.369153 9.732574
Google Map of 52.369153,9.732574
Friederikenplatz, Hannover Mehr Infos
Nächster Artikel
Abschiebung muss warten, Einbrecher kommt in Haft

Bis Montagfrüh wird der Friederikenplatz voll gesperrt.

Quelle: Archiv

Hannover. Die Stadt nutzt die Ferienzeit und zudem das eher verkehrsarme Wochenende, um Fahrbahndecken zu erneuern. Mit großen Maschinen wird die brüchige Oberschicht abgefräst und sofort eine neue aufgetragen - allerdings muss diese dann auch fest werden. Die Sperrung beginnt daher am Sonnabend gegen 18 Uhr und dauert voraussichtlich bis Montagfrüh um 6 Uhr - zum einsetzenden Berufsverkehr sollen die Sperrbaken abgebaut sein. Die Stadt bittet Autofahrer, den Bereich zu meiden. Auch mehrere Buslinien müssen Umwege fahren.

Vom Friedrichswall wird nur die Weiterfahrt über die Rechtsabbiegespur zum Leibnizufer möglich sein. Wer von Westen kommt und zur Lavesallee will, muss sich durch die Goethestraße quälen, die derzeit aber auch Baustelle ist. Auch in der Culemannstraße gibt es Sperrungen. Die Stadt verspricht, umfangreiche Umleitungen auszuweisen.

Fahrplanänderungen entstehen für die Üstra-Buslinien 100, 120 und 200 sowie die Regiobus-Linien 300, 500 und 700. Es kann zu Verspätungen kommen.

A2 und A7 vollständig gesperrt

Auf Autofahrer in der Region Hannover kommen Ende dieser Woche erhebliche Behinderungen zu: Die A7 wird von Freitagabend bis Sonnabendmorgen und die A2 in der Nacht zu Sonntag am Kreuz Hannover Ost vollständig gesperrt. Grund ist der Aufbau mehrerer Schilderbrücken, die der Verkehrsleitung dienen sollen.  Hier finden Sie mehr Infos.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Briefwechsel zwischen Hannovers Grundschulen und der Queen

Queen Elizabeth ist eine treue Seele. Seit Jahren schon schreibt die britische Monarchin brav Antwortkarten an hannoversche Schulklassen, die ihr zum Geburtstag gratulieren. Oder: Lässt schreiben. Aber immerhin.