Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Führende Köpfe bei Gänseessen der Aids-Hilfe
Hannover Aus der Stadt Führende Köpfe bei Gänseessen der Aids-Hilfe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:15 07.12.2015
Gastgeber Bernd Weste mit Ministerin Cornelia Rundt beim Gänseessen der Hannöverschen Aids-Hilfe.  Quelle: Tim Schaarschmidt
Hannover

Stolz kann Bernd Weste auf so einiges sein. Auf die Arbeit der Hannöverschen Aids-Hilfe zum Beispiel, deren Vorsitzender er ist. Und darauf, dass er es immer wieder „ohne größeren Zwang“ schafft, Sponsoren für die Arbeit des Vereins zu finden, wie er am Sonntagabend beim Gänseessen der Aids-Hilfe im Gattopardo in Hainholz sagte. Gekommen waren, die führenden Köpfe von Land, Stadt und hannoverschen Banken und Unternehmen. Auf der Gästeliste standen unter anderem Oberbürgermeister Stefan Schostok, 96-Präsident Martin Kind, Üstra-Chef André Neiß, Stadtwerke-Chef Michael Feist und Niedersachsens Sozialministerin Cornelia Rundt, die Weste einen „ganz hervorragenden Job“ attestierte.

Loriot-Rezitator Wilhelm Reinke servierte zwei Gänge seines Könnens, und der Pianist und Chansonnier Tim Fischer half, die Pause zwischen Hauptgang und Dessert zu überbrücken – beide ohne Gage. Und ohne größeren Zwang.

fx     

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In den städtischen Flüchtlingsunterkünften leben derzeit rund 600 Kinder, davon ist die Hälfte im schulpflichtigen Alter. Doch die Zahl nimmt rapide zu, auch weil deutschlandweit momentan rund 10.000 Kinder in Notunterkünften leben, wo keine Schulpflicht gilt. Daher sollen in den nächsten Monaten weitere Sprachlernklassen in Hannover entstehen. 

07.12.2015

Der Flughafen Hannover in Langenhagen wird in diesem Jahr sein Verkehrsaufkommen steigern und damit die zuvor gesteckten Ziele übertreffen. Laut Geschäftsführer Raoul Hille werden Ende Dezember 5,5 Millionen Passagiere zu Buche stehen, was gegenüber dem Vorjahr ein Plus von 3,5 Prozent bedeutet.

Bernd Haase 10.12.2015
Aus der Stadt Zulassungsstelle und Ordnungsamt unter einem Dach - Zweites Rathaus wird am Schützenplatz gebaut

Hannover bekommt ein zweites, sogenanntes technisches Rathaus am Schützenplatz. Die städtische Immobiliengesellschaft Union Boden hat den Zuschlag für den Bau auf dem Grundstück der Zulassungsstelle erhalten. Die vertraulichen Verwaltungspläne sollen noch vor dem Jahreswechsel den politischen Gremien vorgestellt und beschlossen werden.

Andreas Schinkel 10.12.2015