Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Fury-Gitarrist lädt zum Flashmob für Bedürftige ein
Hannover Aus der Stadt Fury-Gitarrist lädt zum Flashmob für Bedürftige ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:51 06.12.2017
Vertrag mit dem Weihnachtsmann: Christof Stein-Schneider sammelt zu Weihnachten wieder für Menschen, die sich keine Geschenke leisten können. Quelle: Thomas
Anzeige
Hannover

 Wer bedürftigen Menschen zu Weihnachten eine Freude machen möchte, ist am Sonnabend, 9. Dezember, auf dem Lindener Marktplatz richtig. Dort können um 16 Uhr vor dem Cafe Centrum nützliche und nette Dinge abgegeben werden, die an all jene verteilt werden, die sich keine eigenen Geschenke leisten können. Den Geschenke-Flashmob mit musikalischer Begleitung organisieren Christof Stein-Schneider, Gitarrist der Band Fury in the Slaughterhouse, und viele andere Helfer, die alle Jahre wieder eine Weihnachtsfeier für Obdachlose und Bedürftige organisieren. Dieses Jahr ist der Termin für die Feier am Sonntag, 17. Dezember, im Hannover Congress Centrum; die Furys haben wieder die Schirmherrschaft übernommen. Und bis dahin sollen noch eifrig Spenden gesammelt werden.

Erwünscht sind Gaben jeder Art – ob gut erhaltene Kleidung, Spielzeug, Schulutensilien, Decken, Isomatten oder Lebensmittel. Auch Geldspenden oder Gutscheine – etwa für den Nahverkehr, einen Supermarkt oder eine Kaffeestube –werden gern genommen. Wer am Sonnabend nicht zum Lindener Marktplatz kommen kann, kann seine Spenden auch in der eigens eingerichteten Sammelstelle in der Hildesheimer Straße 29 abgeben, immer montags, mittwochs und freitags von 15 bis 19 Uhr. Hier gibt es mehr Informationen.

Von Juliane Kaune

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Abfallwirtschaftsbetrieb bemüht sich im Altpapierstreit um Entspannung und stellt in der Stadt 100 Sammelcontainer auf. Das Unternehmen will auch die an den Straßenrändern gammelnden Pappreste entsorgen. 

09.12.2017

In der Geschichte geht es um Respekt und Vergebung: Bettina Wulff hat im Central-Hotel Kaiserhof benachteiligten Kindern ihre liebste Weihnachtsgeschichte vorgelesen: Astrid Lindgrens Pelle zieht aus.

09.12.2017

Ein 46-jähriger Kongolese war am Mittwoch dem Zoll am Flughafen aufgefallen. Bei seiner Einreise hatte er knapp zehn Kilo Stachelschwein- und Antilopenfleisch im Gepäck.

07.12.2017
Anzeige