Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Fußballfans trotzen Hitze beim Public Viewing in Hannover
Hannover Aus der Stadt Fußballfans trotzen Hitze beim Public Viewing in Hannover
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:29 04.07.2010
An der Parkbühne hatte die Feuerwehr mit einem Löschschlauch einen riesigen Springbrunnen installiert. Quelle: Martin Steiner
Anzeige

Trotz Tropentemperaturen haben Niedersachsens Fußballfans temperamentvoll den fantastischen 4:0-Sieg der DFB-Elf im WM-Viertelfinale gegen Argentinien gefeiert. Beim Public Viewing in Hannover sorgte die Feuerwehr mit Wasserspritzen immer wieder für Abkühlung in der Menge auf den Plätzen an der Parkbühne und an der Stammestraße. Kurz nach dem Abpfiff bildete sich in der Innenstadt ein Autokorso. Die hupenden Fahrzeuge wurden von vielen Hundert fahnenschwenkenden Fußgängern unterstützt.

Wegen der großen Hitze war die Beteiligung am Public Viewing nicht ganz so groß wie beim 4:1-Sieg gegen England. Rund 18.000 Anhänger des DFB-Teams feierten nach Angaben der Stadt Hannover unter freien Himmel an den beiden zentralen Plätzen. 1500 Fans verfolgten aus Schutz vor der Sonne die Partie auf einer großen Leinwand in der AWD-Hall. Insgesamt 52 Mal mussten die Sanitäter tätig werden, vier Personen wurden in Krankenhäuser gebracht.

Zahlreiche Fans verfolgte das WM-Viertelfinale in durchnässten T-Shirts und Deutschland-Trikots. Insgesamt nahmen mehr als 30 000 Fans in Hannover die zahlreichen Public Viewing-Angebote rund um das WM-Stadion von 2006 an. Die AWD-Arena selbst blieb allerdings geschlossen. Neben der Feuerwehr hatte auch das Rote Kreuz den Sanitätsdienst rund um das Argentinien-Spiel erheblich verstärkt.

dpa / frs / mak

So haben die Hannoveraner die bisherigen Spiele der deutschen Nationalmannschaft beim Public Viewing erlebt:

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Lebensgefährliche Verletzungen hat sich ein 47-jähriger Motorradfahrer am Sonnabend bei einem Zusammenstoß mit einem Kleintransporter in Hannover zugezogen. Der Fahrer des Transporters hatte das Motorrad beim Wenden übersehen.

04.07.2010
Aus der Stadt Herrenhäuser Gärten - Deutlich weniger Feuerwerke

In den Herrenhäuser Gärten dürfen im kommenden Jahr nur noch zehn Feuerwerke stattfinden. Darauf haben sich nach Angaben von Rechtsanwalt Hanns-Christian Fricke lärmgeschädigte Anwohner und die Stadt Hannover geeinigt.

Mathias Klein 03.07.2010

Am Sonnabend heißt es in Hannover: Einen kühlen Kopf bewahren. Am Freitag trotzte die Stadt den hohen Temperaturen, doch Mediziner mahnen Fußballfans und Schützen zur Vorsicht.

03.07.2010
Anzeige