Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Fußgänger bei Unfall schwer verletzt

Südstadt Fußgänger bei Unfall schwer verletzt

Ein 76 Jahre alter Mann ist am Freitagabend am Rudolf-von-Bennigsen-Ufer von dem Auto eines 65-Jährigen erfasst und dabei schwer verletzt worden. Der 76-Jährige war zu Fuß am Maschsee in der Südstadt unterwegs gewesen, als sich der Unfall gegen 18.40 Uhr ereignete.

Voriger Artikel
6 Dinge, die man heute in Hannover machen kann
Nächster Artikel
Falschmeldungen über Killer-Clowns in Hannover

Ein 76-Jähriger wurde von dem Auto eines 65-Jährigen erfasst.

Quelle: Symbolbild

Hannover. Der Fußgänger wollte in Begleitung einer Frau vom Maschsee kommend die Straße Rudolf-von-Bennigsen-Ufer in Höhe Auf dem Emmerberge überqueren. Wegen des vielen Verkehrs mussten die beiden mitten auf der Straße stehen bleiben. Der 76-Jährige ging offensichtlich rückwärts und geriet dabei auf den Fahrstreifen Richtung stadtauswärts.

Dort erfasste ihn der Skoda Fabia des 65 Jahre alten Autofahrers. Der Senior wurde zu Boden geschleudert und zog sich dabei schwere Verletzungen zu. Ein Rettungswagen transportierte ihn zur stationären Behandlung in eine Klinik. Die Straße musste etwa eine Stunde lang voll gesperrt werden - es kam zu geringen Behinderungen. 

jst/r.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

300.000 Kunden am dritten Adventswochenende in der City

Es ist Hochsaison für Geschenkekunden: Etwa 300.000 Menschen strömten allein am Sonnabend in Kaufhäuser und Geschäfte. Wer das erledigt hatte und danach noch zum Weihnachtsmarkt wollte, musste Zeit mitbringen: Zwischen Marktkirche, Holzmarkt und Ballhofplatz war zeitweise kaum Durchkommen.