Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Gastfamilien für Flüchtlinge gesucht
Hannover Aus der Stadt Gastfamilien für Flüchtlinge gesucht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:24 30.03.2016
Von Bärbel Hilbig
Jugendliche Flüchtlinge in Deutschland. Quelle: dpa (Symbolbild)
Anzeige
Hannover

Diesen jungen Menschen soll ein geschützter familiärer Rahmen gegeben werden. Die Veranstaltung „Ein Zuhause für minderjährige Flüchtlinge“ informiert Paare und Einzelpersonen mit festem Wohnsitz im Umland unverbindlich über Möglichkeiten und Aufgaben von Gast- eltern. Sie findet am Dienstag, 5. April, um 18 Uhr im Regionshaus, Raum N002, an der Hildesheimer Straße 18 statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Vermittelt werden überwiegend männliche muslimische Jugendliche im Alter von 13 bis 17 Jahren. Sie kommen meist aus Kriegs- und Krisengebieten in Afghanistan, Syrien, Eritrea, Somalia oder dem Irak. Vor einer Aufnahme in eine Gastfamilie werden die Kinder und Jugendlichen einige Wochen in einer Inobhutnahme-Stelle des Jugendamtes betreut und gesundheitlich versorgt, wo sie auch erste Deutschkenntnisse vermittelt bekommen. Als Gasteltern kommen Paare und Einzelpersonen infrage, die beruflich oder privat über Erfahrung mit der Erziehung besonders von Jugendlichen in der Pubertät verfügen. 

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Aus der Stadt Illegales Autorennen in Hannover - Wo ist der Lamborghini-Fahrer?

Der Unfallverursacher vom Osterwochenende in Hannover ist weiter auf der Flucht und liefert sich ein mysteriöses Versteckspiel mit den Ermittlern. Weiter bleiben viele Fragen offen. Und die Halterin könnte auf den Kosten der Schäden an dem Luxuswagen sitzen bleiben.

02.04.2016

Die Nachrichten aus Hannover und Niedersachsen auf einen Blick: Mit „HAZ live“ lesen Sie ab 6 Uhr alles Wichtige im Newsticker. Heute: Ein Professor für Sozialpsychologie erklärt, wie Lebensziele unglücklich machen können, Klaus-Peter Wolf stellt sein neues Buch vor und beim Frühlingsfest ist heute Familientag.

30.03.2016

Kommunalpolitiker zu sein ist nie leicht. In Zeiten der Flüchtlingskrise aber werden viele ehrenamtliche Ratsleute bis an die Grenzen belastet. Wie gehen sie damit um? Drei Besuche bei engagierten, belasteten und vielfach frustrierten Mitbürgern.

Jutta Rinas 01.04.2016
Anzeige