Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Gasthörerstudium startet ins Wintersemester
Hannover Aus der Stadt Gasthörerstudium startet ins Wintersemester
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:09 09.10.2015
Von Bärbel Hilbig
Quelle: dpa/Symbolbild
Anzeige
Hannover

Das Angebot umfasst Veranstaltungen aller Fakultäten sowie ein vielfältiges Seminarprogramm speziell für Gasthörende beispielsweise aus den Bereichen Literatur, Philosophie, Geschichte, Politik oder Religionswissenschaft. Exkursionen und Studienfahrten zu Kunstausstellungen, Kulturstätten und Literaturorten gehören zum Programm.

Neu in diesem Wintersemester ist das Seminar Kulturerbe Niedersachsen, das die Kunsthistorikerin Uta Protz leitet. In einem ähnlichen Projekt haben Gasthörende mit ihrer Professorin ein Buch zur Geschichte der privaten Wohltätigkeit veröffentlicht. Zur Semestereröffnung des Gasthörenden- und Seniorenstudiums am Montag, 12. Oktober, um 14 Uhr ein Grußwort (Hörsaal F 303 der Leibniz Universität, Welfenschloss, Welfengarten 1) berichtet Professorin Heide Rohloff vom Englischen Seminar von dem Projekt.

Am Gasthörenden- und Seniorenstudium nehmen jedes Semester zwischen 800 und 900 Menschen teil. Die meisten Teilnehmer sind zwischen 55 und 75 Jahren alt, zum Teil aber auch jünger. Aktuell liegt das Altersspektrum zwischen 21 und 91 Jahren. Die Teilnahme ist unabhängig vom Schulabschluss. Weitere Infos gibt es unter www.ghs.uni-hannover.de.

Die Teilnahmegebühr für das Semester beträgt 128 Euro.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Marius Müller-Westernhagen stellt sein aktuelles Album „Alphatier" in der Tui-Arena vor. Der Tiergarten feiert ein großes Fest. Und auf der Autobahn 7 zwischen Altwarmbüchen und Berkhof gilt in Richtung Norden ein Tempolimit von 80 Stundenkilometern.

10.10.2015

Der Umgang mit Kindern, die aus Syrien, Afghanistan oder dem Irak plötzlich ohne Deutschkenntnisse mitten im Schuljahr im Büro stehen, stellt Schulsekretärinnen vor ungeahnte Herausforderungen – bei der diesjährigen Landestagung ihres Verbandes mit mehr als 100 Teilnehmern in Hannover wurde dies immer wieder deutlich.

Saskia Döhner 16.10.2015

Noch ein Nadelöhr auf der Autobahn 2: Seit Freitagvormittag ist die Anschlussstelle Wunstorf-Luthe in Fahrtrichtung Hannover/Berlin wegen umfangreicher Bauarbeiten gesperrt. Bis Montagmorgen 5 Uhr soll die Sperrung andauern, Autofahrer müssen sich auf weitere Behinderungen einstellen.

09.10.2015
Anzeige