Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -1 ° Schneeschauer

Navigation:
Schüler erinnern an Pogromnacht

Gedenken an zerstörte Synagoge Schüler erinnern an Pogromnacht

Mit Kranzniederlegungen, Gesängen und Gebeten haben mehr als 100 Besucher an die Pogromnacht vom 9. November 1938 erinnert. Zehntklässler der Heisterbergschule erinnerten in Textvorträgen an das Schicksal von Juden im Holocaust.

Voriger Artikel
125 Jahre Feuerwehr auf einen Blick
Nächster Artikel
E-Center in der Südstadt geräumt

Erinnerung an NS-Opfer: Gedenkfeier in der Roten Reihe.

Quelle: Frank Wilde

Hannover. Kantor Andrej Sitnov und der Chor der Jüdischen Gemeinde stimmten bei der Gedenkfeier am früheren Standort der Synagoge in der Roten Reihe das hebräische Seelengebet „El male rachamim“ an, in dem gläubige Juden die Barmherzigkeit Gottes beschwören.

Zehntklässler der Heisterbergschule erinnerten in Textvorträgen an das Schicksal von Elsa Rosenbaum und Norbert Kronenberg. Der junge Jude aus Hannover wurde am 15. Dezember 1941 nach Riga deportiert und starb im Holocaust; seine Verlobte Elsa konnte nach Australien fliehen.

Mit Kranzniederlegungen, Gesängen und Gebeten haben mehr als 100 Besucher an die Pogromnacht vom 9. November 1938 erinnert. Zehntklässler der Heisterbergschule erinnerten in Textvorträgen an das Schicksal von Juden im Holocaust.

Zur Bildergalerie

Im Gedenken an die Opfer der Pogromnacht und an die Zerstörung der Synagoge legten Vertreter von Kirchen- und Synagogengemeinden sowie von Stadt und Politik Kränze und Blumen nieder. Neben Landtagspräsident Bernd Busemann erinnerten auch Stadtsuperintendent Hans-Martin Heinemann und Propst Martin Tenge an die jüdischen Opfer des NS-Regimes.

In der Marktkirche gibt es am Sonnabend um 18 Uhr ein Konzert unter der Leitung von Andor Izsák zum Gedenken an die Pogromnacht, es singt der Chor Camerata Carolina aus Heidelberg. Der Eintritt ist frei.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Die Debatte wurde beendet
Die Debatte zu diesem Artikel ist beendet. Auf HAZ.de können Sie die Themen des Tages diskutieren – hier finden Sie die aktuellen und vergangenen Themen im Überblick.
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Anfang Juli heiratete Ernst August Erbprinz von Hannover Ekaterina Malysheva. Auf unserer Themenseite finden Sie Bilder, Videos und Berichte zur Promi-Hochzeit des Jahres in Hannover.

Kostprobe bei Tee Seeger

Tee Seeger in der Karmaschstraße ist Deutschlands ältestes Teehaus.