Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Rathausfassade zu 70 Prozent kaputt

Gefahr für Besucher Rathausfassade zu 70 Prozent kaputt

Die Schäden an der Rathausfassade haben eine weitere Konsequenz. Der Saisonbeginn für Fahrten mit dem Bogenaufzug in die Kuppel, der für Montag vorgesehen war, verschiebt sich bis voraussichtlich Ende April. Steine und Mörtel drohen herabzufallen.

Voriger Artikel
Fury feiert Heimspiel vor 11.500 Fans
Nächster Artikel
Farbe soll Gestank von Schultoiletten vertreiben

Bauarbeiten: Die Fassade des Rathauses ist massiv beschädigt.

Quelle: Rainer Droese

Hannover. „Wir haben zusätzliche Schäden dort festgestellt, wo sich wartende Besucher aufhalten“, sagte Dezernentin Sabine Tegtmeyer-Dette im Wirtschatsausschuss des Rates. Auch dort drohten Steine und Mörtel herabzufallen und die Sicherheit zu gefährden.

Die Fassadensanierung auf der Südseite des Rathauses sollte eigentlich abgeschlossen sein, hat sich aber verzögert.  Das dort aufgestellte Gerüst beeinträchtigt auch die vorgesehene Aufführung der Oper „Rigoletto“ im Maschpark. Auf die Frage des CDU-Politikers Jens-Michael Emmelmann nach Gründen der Verzögerung sagte Jörg Gronemann vom Gebäudemanagement der Stadt, es habe zunächst Probleme bei der Ausschreibung gegeben. Auch habe sich der Gerüstbau als komplexer erwiesen als gedacht.

Schwerer wiegt aber, dass die Schäden umfangreicher sind als von einem Gutachter vorher beziffert. „Laut Begutachtung sollten es 30 Prozent der Fassade sein, es sind aber 70 Prozent“, sagt Gronemann. Der Gutachter habe die Fläche nicht komplett untersucht, sondern per Hubsteiger in Teilbereichen.

Immerhin: Laut Tegtmeyer-Dette sind an den anderen Fassadenbereichen bisher keine Schäden aufgetreten. Wann das Gerüst abgebaut werden kann, konnte die Stadt ebenso wenig angeben wie die Höhe der Gesamtkosten.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Anfang Juli heiratete Ernst August Erbprinz von Hannover Ekaterina Malysheva. Auf unserer Themenseite finden Sie Bilder, Videos und Berichte zur Promi-Hochzeit des Jahres in Hannover.

Obike in Hannover

Der Leihfahrradanbieter Obike startet in Hannover.