Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Gelbe Füße für mehr Sicherheit
Hannover Aus der Stadt Gelbe Füße für mehr Sicherheit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:24 03.09.2015
Gelbe Füße für mehr Sicherheit: Olaf Lies mit Schülern der Grundschule Suthwiesenstraße. Quelle: dpa
Anzeige
Hannover

Etwa 10 000 Kinder in der Region Hannover werden an diesem Wochenende eingeschult. In ganz Niedersachsen sind es sogar 67 000 Kinder. Was für viele Eltern und Kinder ein Grund zur Freude ist, sollte vor allem für Autofahrer eine Mahnung sein. „Denn sie müssen aufmerksam sein, aufpassen und Rücksichtnehmen“, sagte der niedersächsische Minister für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, Olaf Lies, in der Grundschule Suthwiesenstraße. Dort fand der Auftakt der Aktionsreihe „Kleine Füße - sicherer Schulweg“ von einem Bündnis aus Politik, Institutionen wie der Verkehrswacht und Unternehmen statt. Die HAZ unterstützt die Bemühungen für mehr Schutz für Schulanfänger - und präsentiert am Sonnabend eine Sonderausgabe namens „Schultüten-HAZ“ und lädt am Sonntag zum großen Familienfest Aktion „Sicherer Schulweg“ auf die Wiese neben dem Neuen Rathaus ein.

Lies appellierte am Donnerstag an die Eltern. Sie sollten mit ihren Kindern den Schulweg abgehen und üben, aber die Kinder auch allein losgehen lassen und nicht heimlich hinterherfahren. „Ich weiß, dass es schwer ist, loszulassen.“ Zudem sollten Hilfsmittel wie der Schulwegplan genutzt werden. Gemeinsam mit Vertretern der 110 niedersächsischen Verkehrswachten, der Polizei, ADAC, Gemeinde-Unfallversicherungsverband Hannover und Landesunfallkasse Niedersachsen und den beteiligten Ministerien sprühte der Minister sogenannte gelbe Füße vor die Grundschule. Sie sollen symbolisch sichere Wege zur Schule und wieder nach Hause anzeigen. „Die Frage nach der Sicherheit unserer Kinder geht uns alle an, ohne Partner kann es nicht funktionieren“, sagte Lies.

Diesen Gedanken macht seit 1998 auch die HAZ-Aktion „Sicherer Schulweg“ aus. Gemeinsam mit Präventionsexperten wird am Sonntag die Wiese neben dem Neuen Rathaus zum Ort für spielerische Tipps im Namen der Sicherheit. Rollerparcours und Fahrradtrainer können ausprobiert werden, die Präventionspuppenbühne sensibilisiert für Gefahrensituatiionen und Kinderliedermacher Volker Rosin sorgt für Stimmung.

Zum Fest und Schulstart kommt die HAZ am Sonnabend als Sonderausgabe. Es gibt Kindernachrichten, Ausmalbilder, ein großes Gewinnspiel und Lesetipps für Grundschüler. Dazu zeigen wir, wo die Radiergrummis herkommen, beschreiben in einem persönlichen Text, wie Lehrer unser Leben prägen und erklären in einer Grafik, was Kinder im Laufe ihres Schullebens erwartet. Zudem setzt die HAZ auf Augmented Reality und erweckt die Zeitung mit moderner Technik, Videos und Bilderstrecken zum Leben.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Leibniz-Bibliothek erforscht seit dem Jahr 2004 Druckerzeugnisse von Holocaust-Überlebenden und verfügt mittlerweile über die wohl weltweit größte Sammlung dieser Art. Erstmals werden die Bücher nun Ende des Monats in der Villa Seligmann in einer Ausstellung gezeigt.

Simon Benne 06.09.2015

Die Netzausfälle bei Kabel Deutschland in Hannover reißen nicht ab. Nachdem Anfang der Woche mehrere Tausend Hannoveraner von einer mehrstündigen Störung betroffen waren, traf es am Donnerstag erneut 1100 Haushalte. Grund: Bauarbeiter haben ein Glasfaserkabel durchtrennt.

04.09.2015
Aus der Stadt Welfenplatz in der List - 96-Profis weihen Bolzplatz ein

„Vereint für Hannover“ schafft zusammen mit Politik und Unterstützern aus der Stadt neue Sportangebote. Jetzt wurde der Bolzplatz am Welfenplatz für 30.000 Euro grundsaniert. Zur Eröffnung am Donnerstag kamen auch Profis von Hannover 96.

03.09.2015
Anzeige