Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Gelbe Füße helfen beim sicheren Schulweg
Hannover Aus der Stadt Gelbe Füße helfen beim sicheren Schulweg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:15 03.08.2017
Frauke Heiligenstadt schafft Hinweise für sicheren Schulweg. Quelle: Katrin Kutter
Hannover

Das Gemeinsam mit den Kooperationspartnern, der Landesverkehrswacht, dem ADAC Niedersachsen und Sachsen-Anhalt, den Gemeindeunfallversicherungsverbänden und der Polizei, warb die Ministerin für Achtsamkeit gegenüber Erstklässlern und Schülern in Niedersachsen und wendete sich vor allem an Autofahrer. 

An der Mira-Lobe Schule beginnt die Aktion "Kleine Füße - sicherer Schulweg" mit Kultusministerin Frauke Heiligenstadt.

„Bitte achten Sie in den kommenden Tagen auf Kinder, die ganz neu in der Schule sind. Viele von ihnen sind aufgeregt. Bitte fahren Sie vorsichtig“, sagte Heiligenstadt. Insgesamt 71 500 Schüler werden in Niedersachsen eingeschult. In der Region Hannover sind es etwa 10 000 Schüler.

Wissen zum Schulstart

Das müssen Sie zum Schulstart wissen.

Förderung von Schülerlotsen

Heiligenstadt lud zum Appell im Namen der Verkehrssicherheit in die Mira-Lobe-Schule ein und warb dort dafür, den Schulweg zu Fuß und mit öffentlichten Verkehrsmitteln zurückzulegen. „Auf diese Weise gewinnen Kinder Sicherheit im Straßenverkehr, werden selbstständig und bekommen das Erfolgserlebnis, den Weg selbst geschafft zu haben.“ Die gelben Füße sollen dabei sichere Schulwege anzeigen.

Die Zwillinge Pascal und Larissa erklären HAZ-Lesern wie man sich richtig im Straßenverkehr verhält.

Dazu initiiert das Ministerium erneut diverse Maßnahmen zur Verkehrsprävention. So bietet es den Film „Abenteuer Schulweg“ auf der Internetseite an und aktualisiert fortlaufend das Unterrichtsmaterial zur Mobilitätsbildung namens Fußgänger-Profi, das in Schulen eingesetzt wird. Heiligenstadt bedankte sich gestern ausdrücklich für den Einsatz der 3100 Schülerlotsen und 500 sogenannter Buslotsen in Niedersachsen.

Die HAZ-Aktion Sicherer Schulweg engagiert sich beim Thema Verkehrserziehung. Diese zehn Tipps sollten Eltern und Kinder beherzigen.

Für ihr ehrenamtliches Engagement möchte das Ministerium künftig Urkunden zur Verfügung stellen, mit denen sich zum Beispiel Schulleiter bedanken können. „Wir wünschen uns, dass an jeder Grundschule Lotsen aktiv werden“, sagte Heiner Bartling, Präsident der Landesverkehrswacht Niedersachsen.

HAZ-Aktion Sicherer Schulweg

Viele der Partner von Verkehrswacht bis zur Polizei präsentieren sich und Tipps zum Schulwegstart am Sonntag beim großen Familienfest im Maschpark direkt neben dem Neuen Rathaus. Die HAZ-Aktion Sicherer Schulweg bietet von 11 bis 17 Uhr Auftritte von Kinderliedermachern, Crashtests und eine Modenschau von Feuerwehrmitgliedern.

Auch Frauke Heiligenstadt wird dabei sein und einen Twizy präsentieren, mit dem die Metropolregion erstmalig die Präventionsbemühungen unterstützt. Das Elektrofahrzeug können Eltern auch vor Ort bei einer Probefahrt testen. Das Kinderfest samt der Lauras-Stern-Verkehrsshow und Darbietungen der Reiter- und Hundestaffel ist natürlich kostenlos.

Entwarnung: Der herrenlose Rucksack, den ein Mitarbeiter im Kassenbereich des Ikea-Einrichtungshauses im Expo-Park gefunden hatte, ist ungefährlich. Das Möbelhaus hatte zuvor eine Evakuierung eingeleitet. Der Besitzer des Rucksacks hat sich inzwischen gemeldet.

03.08.2017

Am Donnerstag beginnt das neue Schuljahr in Niedersachsen. Wie viele Schüler starten im Land, wie gut sind Hannovers Schulen in Schuss und was hat es mit den Einbrüchen in Hannovers Schulen auf sich? Alles, was man jetzt zum Schulstart wissen muss. 

03.08.2017

Einen Autodieb hat die Polizei in der Innenstadt von Hannover am frühen Donnerstagmorgen festgenommen. Der 40-Jährige hatte keinen Führerschein, stand unter Drogeneinfluss und war nicht das erste Mal als Autodieb aufgefallen.

03.08.2017