Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Gericht weist Klage gegen Schule ab
Hannover Aus der Stadt Gericht weist Klage gegen Schule ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:32 01.07.2017
Von Tobias Morchner
Quelle: Symbolbild (Archiv)
Hannover

Die Eltern hatten versucht, sich gegen die von der Schule vorgenommene Aufteilung zu wehren, weil aus ihrer Sicht ihre Tochter sonst mit zu vielen Migrantenkindern und leistungsschwachen Schülern in die Klasse gehen würde.

Die Hoffmann-von-Fallersleben-Grundschule hatte angekündigt, aus zwei ersten Klassen im kommenden Schuljahr drei zweite Klassen zu machen. Die Schülerin war für die 2c eingeteilt worden. Dagegen setzten sich die Eltern zur Wehr. Das Gericht lehnte den Antrag mit der Begründung ab, der Migrationshintergrund der künftigen Mitschüler des Mädchens allein „lasse weder Rückschlüsse auf die sprachlichen und sozialen Voraussetzungen noch auf das schulische Leistungsvermögen der Kinder“ zu. Den Eltern bleibt jetzt noch der Gang vor das Oberverwaltungsgericht.

Es ist angerichtet: Trotz mittelprächtigem Wetter draußen wurde am Freitagabend der Schützenfestauftakt 2017 gefeiert. Bei Lüttjer Lage und bester Stimmung wurde in den Zelten ausgelassen Party gemacht. Hier gibt es die besten Bilder.

02.07.2017

Der erste Abend auf dem Schützenfest stand im Zeichen des Regens. Das durchwachsene Wetter machte vor allem denjenigen zu schaffen, die unter Regenschirmen vor ihren Fahrgeschäften und Imbissbuden auf Besucher warteten. „Wetterbedingt waren wir heute sehr schlecht frequentiert“, konstatiert etwa der Betreiber einer Fischbude. Doch die drei Festzelte waren bereits am frühen Abend zum Bersten gefüllt.

30.06.2017

Der Oberbürgermeister braucht am Freitagabend in der Festhalle Marris nur einen Schlag, um das diesjährige Schützenfest in Hannover offiziell zu eröffnen. Es steht unter dem Motto "Party und Brauchtum". Gleichzeitig wird VWN-Chef Eckhard Scholz zum neuen Schützensenator ernannt.

03.07.2017