Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Gibt es in Hannover bald Bodenampeln?
Hannover Aus der Stadt Gibt es in Hannover bald Bodenampeln?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:09 14.11.2017
Von Andreas Schinkel
In Köln gibt es seit 2016 Bodenampeln. Quelle: dpa/Archiv
Hannover

Im Straßenverkehr sind immer mehr Menschen unterwegs, die ihren Blick senken und auf ihr Smartphone starren. Damit die Bildschirm-Gucker dennoch bemerken, wenn eine Ampel auf rot schaltet, forderte die SPD im Bezirksrat Mitte, Bodenampeln zu installieren, etwa in der Kurt-Schumacher-Straße. Im Bezirksrat fand der Antrag wenig Anklang. „Wir sollten Unachtsamkeit nicht auch noch belohnen“, meinte der stellvertretende Bezirksbürgermeister Wilfried Engelke (FDP). Die SPD zog die Forderung zurück.

In anderen Städten wie Köln und Augsburg wurden die Bodenampeln bereits getestet.

asl/saf

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In der Kinder-Uni führt Professorin Jessica Burgner-Kahrs von der Leibniz-Uni Tentakel- und Rüsselroboter vor. Die biegsamen Maschinen sollen später in der Medizin ihren Dienst tun.

Bärbel Hilbig 11.01.2018

Die Verbände haben die Erhöhung der Bäderpreise in Hannover akzeptiert. Die Stadt rechnet jährlich mit 244.000 Euro Mehreinnahmen. Neu im Angebot sind die Abendtickets. Besucher können damit kurz vor Ende der Badezeit für einen Bruchteil des Eintrittspreises schwimmen.

Gunnar Menkens 14.11.2017

Gleich zwei Spitzenrestaurants in der Region Hannover sind im neuen "Guide Michelin" mit Sternen ausgezeichnet worden. Sowohl das Jante an der Marienstraße als auch die Ole Deele in Burgwedel waren schon im vergangenen Jahr mit der Ehrung bedacht worden.

Simon Benne 17.11.2017