Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Hannovers Gorillababy ist ein Junge

Zoo Hannover Hannovers Gorillababy ist ein Junge

Nach drei Jahren gibt es wieder Nachwuchs bei den Flachland-Gorillas im Zoo Hannover: Noch schmiegt sich der am Freitag geborene Junge eng an seine Mutter Zazie. Das zierliche Baby wiegt etwa zwei Kilo, ausgewachsene Männchen können stolze 275 Kilo auf die Waage bringen.

Voriger Artikel
Lastwagen kippt auf der Straße um
Nächster Artikel
Polizei vollstreckt vier Haftbefehle

Mutter Zazie mit ihrem frisch geborenen Gorillababy.

Quelle: dpa

Hannover. Männlein oder Weiblein – das war zunächst die Frage beim Familienzuwachs auf dem Gorillaberg im Zoo Hannover. Affenmutter Zazie führt ihr Neugeborenes ganz nach Art dieser Spezies fast immer ganz eng am Körper, so dass ein Blick auf den entscheidenden Unterschied zunächst nicht möglich war. Jetzt steht fest: Der Gorilla, den Silberrücken und Clanchef Buzandi gezeugt hat, ist ein Junge.

„Die Pfleger wussten, dass da was kommt, hatten aber einen späteren Geburtstermin ausgerechnet“, sagt Zoosprecherin Simone Hagenmeyer. Es war dann bereits am frühen Morgen des vergangenen Freitag soweit. Im gestern herausgegebenen veterinärmedizinischen Bulletin des Zoo heißt es, die Niederkunft sei komplikationslos verlaufen, Mutter und Kind seien wohlauf. Das noch namenlose Affenbaby wiegt 2000 Gramm, was als Geburtsgewicht bei Gorillas normal ist. Wenn das Jungtier ausgewachsen ist, wird es bis zu 275 Kilogramm auf die Waage bringen. Wäre es ein Weibchen, wären es nur rund 100 Kilogramm.

Der kleine Gorillajunge wurde am 04. September geboren und wiegt rund 2000 Gramm. Alle zwei Stunden wird der Nachwuchs gesäugt.

Zur Bildergalerie

Besucher können das Kind zwar sehen, aber bis man von größeren Aktivitäten sprechen kann, wird es noch eine Zeit dauern. Gorillakinder verschlafen in ihren ersten Lebensmonaten den größten Teil des Tages, zwischendurch drängt es sie alle zwei Stunden an die Mutterbrust. Mit drei Monaten wird das Affenbaby krabbeln, anderthalb Monate später laufen und dann noch für längere Zeit ein echtes Muttersöhnchen bleiben. Gorillaweibchen stillen vier bis fünf Jahre.

In der nunmehr siebenköpfigen Familie auf dem Gorillaberg ist das Baby neben Vater Buzandi der einzige Kerl. Auf Dauer kann es zwar nur einen geben, aber bis der Chef seinen Sohn nicht mehr nur als Sohn, sondern auch als Konkurrenten sehen wird, geht etwa ein Jahrzehnt ins Land. Buzandi hat in Hannover nun insgesamt achtmal Nachwuchs Kinder gezeugt. Zuletzt war das vor drei Jahren das Weibchen Melima, die noch Familienmitglied ist und wie auch ihre ein Jahr ältere Schwester Kala reges Interesse am Nesthäkchen zeigt. „Vorerst gilt aber: Nur angucken, nicht anfassen“, sagt Hagenmeyer.

In freier Wildbahn leben westliche Flachlandgorillas in Regenwäldern und Sumpfgebieten westafrikanischer Länder. Sie zählen zu den bedrohten Tierarten, sind aber noch mit knapp 100 000 Exemplaren die häufigste Unterart der sanften Riesen. Zu schaffen macht ihnen neben der Zerstörung ihres natürlichen Lebensraumes noch die Jagd – ihr Fleisch gilt in einigen Gegenden als Delikatesse. Wie bei anderen Tierarten auch läuft ihre Nachzucht in menschlicher Obhut im Rahmen des europäischen Erhaltungszuchtprogramms. In Hannover geborene Gorillas leben heute im Stuttgarter Zoo sowie in Tierparks in Spanien und Frankreich.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Viele Besucher im Zoo Hannover

Erneuter Nachwuchs im Zoo Hannover: Somali-Wildesel-Fohlen Megan erkundete am Freitag zum ersten Mal ihr Gehege. Dabei hielt der kleine Wildfang nicht nur Mutter und Antilopen in Atem – auch die Tierpfleger hielt Megan auf Trab. Neben den Tierbabys lockte der Zoo in diesem Sommer mit Sonderaktionen zahlreiche Besucher zu den Tieren.

mehr
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Hanova zieht in Bürogebäude am Klagesmarkt

Jahrelang wurde um die Bebauung der historischen Marktfläche gestritten 
– jetzt ist das erste Gebäude nutzbar. Am Montag ziehen die Mitarbeiter der Wohnungsgesellschaft Hanova ein.