Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Große Resonanz bei den jungen Dribbelkünstlern

„HAZ-Fielmann-Fußballschule“ Große Resonanz bei den jungen Dribbelkünstlern

Die Resonanz ist wie bei jeder Veranstaltung der HAZ-Fielmann-Fußballschule in den vergangenen sieben Jahren: überwältigend. Das zweitägige Sommercamp am 28. und 29. Juni auf der Sportanlage des Heeßeler SV ist gefragt, wie die hohe Zahl an Bewerbungen beweist. Noch bis Sonntagabend kann sich beworben werden.

Voriger Artikel
Wie viel „FKK-Villa“ verträgt Hannover 96?
Nächster Artikel
Herrlicher Saisonstart für "Skate by Night"
Quelle: zur Nieden (Archiv)

Hannover/Burgdorf. Noch ist kein Platz im Camp vergeben, noch haben alle Jungen und Mädchen zwischen sechs und zwölf Jahren Gelegenheit, sich anzumelden – erst Sonntagabend endet die Bewerbungsfrist.

Und das müsst ihr wissen:

  • Die Teilnahme an der HAZ-Fielmann-Fußballschule kostet keinen Cent. Unsere 60 Fußballschüler bekommen für die zwei Tage in Heeßel eine komplette Markenausrüstung mit Ball, die sie behalten dürfen. Das Trikot wird extra angefertigt, Design und Farbe bleiben bis zum 28. Juni wie immer ein Geheimnis.
  • Unter haz.li/bewerbung findet ihr im Internet den Bewerbungscoupon. Einfach ausfüllen und abschicken. Es gibt sogar ein Feld für Wünsche, Anregungen oder Fragen. Der Schwerpunkt liegt wie immer bei den Feldspielern; von den 60 Plätzen sind aber sechs für Torhüter vorgesehen.
  • Achtet darauf, auf dem Coupon Alter und Körpergröße einzutragen und ob ihr Feldspieler oder Torwart seid. Und gleicht den Termin unbedingt mit eurer Urlaubsplanung ab. Von Geschwisterkindern, die sich bewerben und Glück bei der Auslosung haben, wird immer nur eines genommen, um möglichst viele Familien ansprechen zu können.

hr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Heeßel
54 Feldspieler, sechs Torhüter, sechs Trainer: Bei der HAZ-Fielmann-Fußballschule macht der Unterricht Spaß.

60 junge Kicker lernen bei der HAZ-Fielmann-Fußballschule zu kicken wie die ganz Großen. Seit acht Jahren besteht die Schule, die Fußballbegeisterten in den Ferien die Möglichkeit gibt, Spaß am Fußball zu haben, ohne einen Cent bezahlen zu müssen - mit Erfolg.

mehr
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Briefwechsel zwischen Hannovers Grundschulen und der Queen

Queen Elizabeth ist eine treue Seele. Seit Jahren schon schreibt die britische Monarchin brav Antwortkarten an hannoversche Schulklassen, die ihr zum Geburtstag gratulieren. Oder: Lässt schreiben. Aber immerhin.