Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Wie gefährlich ist die Baustelle am ZOB?
Hannover Aus der Stadt Wie gefährlich ist die Baustelle am ZOB?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 07.04.2017
Von Andreas Schinkel
Rettungskräfte am Unfallort beim Raschplatz. Quelle: Elsner
Anzeige
Hannover

Die Rechtsabbiegespur von der Hamburger Allee in die Lister Meile solle während der Bauarbeiten gesperrt werden. Stattdessen könne der Verkehr von der Hamburger Allee über die Rundestraße in Richtung Bahnhof geleitet werden. „Die Baustelle mit ihren vielen Schildern gibt ein chaotisches Gesamtbild ab, auch wenn die Behörden sagen, dass alles korrekt abgesichert sei“, sagt Grünen-Bezirksratsmitglied Martin Nebendahl.

Bei einem Unfall an der Hamburger Allee hat ein Lkw einen Radfahrer überrollt.

Vor einigen Tagen ist an der Kreuzung Hamburger Allee/Lister Meile ein Radfahrer von einem Kipplaster erfasst worden und tödlich verunglückt. Ein anderer Lkw-Fahrer zeigte sich gegenüber der HAZ entsetzt über die mangelhafte Absicherung der Baustelle.

Die Grünen wollten ihre Vorstellungen für eine bessere Verkehrsführung am ZOB eigentlich in der Sitzung des Bezirksrats am Montagabend diskutieren, doch andere Parteien empfanden die Sache als nicht so dringlich. „Wir müssen erst die Ermittlungen abwarten, es handelt sich um ein schwebendes Verfahren“, sagte CDU-Fraktionschef Martin Hoffmann. Das löste Kopfschütteln bei Rot-Grün aus. „Es geht darum zu verhindern, dass ein weiterer Mensch getötet wird“, sagte SPD-Fraktionsvize Michael Sandow. Jetzt kommt der Vorschlag der Grünen erst im Mai auf den Tisch.

Ein Autounfall zwischen Mittelfeld und Pferdeturm hatte am Dienstagnachmittag einen langen Stau auf dem Messeschnellweg in Richtung Celle zur Folge. Zeitweise war die B3 in Richtung Norden nur einspurig befahrbar. Auch auf anderen Hauptverkehrsstraßen in Hannover kam der Verkehr demzufolge zum Erliegen. 

04.04.2017

Das Land Niedersachsen investiert in die Sanierung der Medizinischen Hochschule Hannover sowie der Universitätskliniken Göttingen. Insgesamt 2,1 Milliarden Euro werden zur Verfügung gestellt. Rund eine Milliarde Euro erhält die allein MHH für Neubauten und Sanierung. 

In der Nacht zu Dienstag ist ein 36-Jähriger auf der Autobahn 7 mit seinem Auto ins Heck eines Sattelzugs geprallt. Nach Polizeiangaben war er stark alkoholisiert. Der Wagen ging in Flammen auf.

04.04.2017
Anzeige