Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt H&M-Verkäufer im Streik
Hannover Aus der Stadt H&M-Verkäufer im Streik
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:39 04.10.2013
Mitarbeiter von H&M und New Yorker sind am Freitagmorgen in den Ausstand getreten. Quelle: Dröse
Anzeige
Hannover

Die Mitarbeiter verließen um 10 Uhr den laufenden Geschäftsbetrieb und versammelten sich mit Pfeifen und Plakaten vor den Eingangstüren. Gemeinsam zogen etwa 70 Teilnehmer durch die Fußgängerzone. Für Mittag hatte die Gewerkschaft ver.di eine Demonstration vom Steintor zum Kröpcke organisiert.

Betroffen waren alle drei Filialen von H&M in Hannover sowie das Geschäft von New Yorker in der Bahnhofstraße. Der Betrieb in den Läden lief während der Aktion weiter.

Zur Galerie
Dutzende Mitarbeiter der Bekleidungsketten New Yorker und H&M haben am Freitag in Hannovers Innenstadt demonstriert.

Wie ver.di mitteilte, habe man gezielt den Brückentag nach dem Tag der Deutschen Einheit für die Aktion gewählt. Diese gelten als die umsatzstärksten im ganzen Herbst, so die Gewerkschaft. "Unsere Streiks müssen richtig weh tun", erklärte die Streikleiterin Juliane Fuchs. "Deswegen streiken wir zukünftig gezielt an Tagen mit besonders hohen Kundenfrequenzen."

Laut ver.di wurden die Tarifverhandlungen im niedersächsichen Einzelhandel vom Handelsverband abgebrochen. Die Gewerkschaft droht mit weiteren Streiks, sollten die Verhandlungen nicht wieder aufgenommen werden.

rah

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Aus der Stadt Zustrom von Asylbewerbern wächst - Acht neue Flüchtlingsheime geplant

Der Zustrom von Flüchtlingen nach Hannover nimmt zu – die Stadt Hannover hat deshalb weitere Flächen für Flüchtlingsheime ins Auge gefasst hat. Die HAZ veröffentlicht hier erstmals die vollständige Liste der Grundstücke, die zur Diskussion stehen.

Conrad von Meding 06.10.2013

Ein vollständig neues Stadtteilzentrum hat es nicht mehr gegeben, seit vor 13 Jahren zur Expo am Kronsberg das Krokus geschaffen wurde. Jetzt wird dem Stadtteil Stöcken ein neues Freizeitheim spendiert - dank 5,1 Millionen Euro Fördergeld. Erstmals sollen neue Formen der Bürgerbeteiligung probiert werden.

Conrad von Meding 06.10.2013

Der Richtkranz schwebt: Die Deutsche Rentenversicherung in der Langen Weihe hat das Richtfest für ihren Neubau gefeiert. Bis September 2014 soll der größte Bürobau der Region fertig sein - er bietet Platz für 1200 Mitarbeiter.

06.10.2013
Anzeige