Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Reden Sie mit! HAZ-Forum zur Diesel-Debatte
Hannover Aus der Stadt Reden Sie mit! HAZ-Forum zur Diesel-Debatte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:32 12.04.2018
Beim HAZ-Forum geht es um den Umgang mit älteren Diesel-Fahrzeugen. Quelle: dpa
Hannover

 Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hat entschieden, dass Fahrverbote gegenüber älteren Dieselfahrzeugen zulässig sind. Fahrverbote seien möglich, wenn andere Mittel nicht ausreichten, um die Einhaltung des EU-Grenzwerts von 40 Mikrogramm Stickstoffdioxid je Kubikmeter Luft im Jahresmittel zu erreichen. Dem Urteil folgten in Hannover und Niedersachsen heftige Diskussionen über flächendeckende Verbotszonen. Welche Fahrzeuge sind wann betroffen? Für welche Straßen gilt so eine Regelung oder ist der Bereich der heutigen Umweltzone maßgebend? Und wer soll die älteren Diesel-Fahrzeuge künftig kontrollieren? Und während die hannoversche Politik über Ausnahmen vom möglichen Fahrverbot diskutiert, erhöht die Europäische Kommission stetig den Druck auf mehrere Staaten der EU, die Grenzwerte für Stickoxide und Feinstaub einzuhalten. EU-Umweltkommissar Karmenu Vella hatte angekündigt, vor dem Europäischen Gerichtshof in Luxemburg zu klagen.

Bei einem HAZ-Forum am Mittwoch, 18. April, sollen nun die nächsten Schritte und die damit verbundenen Konsequenzen grundsätzlich diskutiert werden. Den Fragen der HAZ-Leser stellen sich Hannovers Oberbürgermeister Stefan Schostok und Niedersachsens Umweltminister Olaf Lies. Zudem beteiligen sich zahlreiche Experten an der Podiumsdiskussion. So hat Susanne Schmitt von der IHK Niedersachsen (IHKN) zugesagt. Zu Gast sind auch einer der Initiatoren des Netzwerk Hannovair Connection, Arne Käthner, und Christian Reinicke, Generalsyndikus des ADAC, der schon Kläger gegen die Umweltzone unterstützte. Weitere Experten werden erwartet.

Das HAZ-Forum läuft wie gewohnt im Pressehaus an der August-Madsack-Straße 1 und ist kostenlos. Einlass ist am 18. April, um 19 Uhr, los geht’s um 20 Uhr. Um eine Anmeldung wird dringend vorab per Mail an hannover@haz.de mit dem Stichwort „HAZ-Diesel-Forum“ gebeten. An diese Adresse können HAZ-Leser auch schon jetzt ihre Frage für das Podium an die Redaktion schicken. Die HAZ begleitet das Forum mit einem Live-Ticker im Netz und berichtet natürlich anschließend.

Von Jan Sedelies

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das durch die lichtgestaltenden Ingenieure Vogtpartner umgesetzte Lichtdesign-Konzept des Kuppelsaals wurde jetzt für den Lichtdesign Preis 2018 nominiert.

14.04.2018

Der Bestand der vom Aussterben bedrohten Wanderfische in der Elbe soll wieder aufgebaut werden: Dafür werden mehr als 300.000 Jungaale ausgesetzt.

11.04.2018

Wegen der Warnstreiks im öffentlichen Dienst dürfen die für Donnerstag angesetzten Abiturklausuren zu einer späteren Uhrzeit starten. Die Abiturienten sollten trotzdem pünktlich zu den Prüfungen erscheinen.

11.04.2018