Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Das war der Morgen in Hannover am 7. Oktober

Das ist heute wichtig Das war der Morgen in Hannover am 7. Oktober

Die Nachrichten aus Hannover und Niedersachsen auf einen Blick: Mit „HAZ live“ lesen Sie jeden Tag ab 6 Uhr alles Wichtige im Newsticker. Heute: Der Radwanderweg "Moorroute" wird eröffnet. Agrarminister Christian Meyer informiert sich in Norwegen über die Schweinehaltung. Und Hannover 96 reist für ein Testspiel nach Hildesheim.

Voriger Artikel
Steintor-Schützen stehen vor Gericht
Nächster Artikel
Debatte um Bebauung des Steintorplatzes
++ 11.00 Uhr: Das war der Morgen

An dieser Stelle endet pünktlich um 11 Uhr der Newsticker an diesem Mittwoch. Wir wünschen allen Lesern ein schönen Tag. Natürlich halten wir Sie auf HAZ.de den ganzen Tag über Nachrichten aus Hannover und der Welt auf dem Laufenden. Möchten Sie etwas nachlesen? Hier geht es zum  HAZ-live-Archiv.

++ 10.52 Uhr: Maritim Hotel ist nur Übergangslösung

Gut 500 Flüchtlinge sollen im Maritim Hotel gegenüber dem Rathaus unterkommen, bis die Umbauarbeiten in dem Gebäude beginnen. In der Ratspolitik wird dieser Plan der Stadt grundsätzlich begrüßt. Doch es ist nur eine Übergangslösung. „Zwei Jahre Unterbringung halte ich für die maximale Dauer“, sagt Martin Hanske (SPD).

++ 10.41 Uhr:  HAZ-Leser besuchen   Reiterstaffel

Großer Tag für sechs Leser der HAZ: Sie besuchen heute die Polizeipferde und die Hundestaffel der Polizei Hannover. Gestern haben zehn Leser die Landtagsbaustelle mit Landtagspräsident Bernd Busemann (CDU) besichtigt.

++ 10.26 Uhr: Wirtschaftsmesse in Hannover

Langsam darf man von Tradition sprechen. Zum fünften Mal treffen sich kleine und mittlere Unternehmen zur Wirtschaftsmesse Hannover in der HDI-Arena. Heute und morgen geht es wieder um Netzwerken und Präsentieren. Diese Reihenfolge ist das Besondere der Messe: Die Unternehmen präsentieren sich nicht nur nach außen, sondern knüpfen vor allem untereinander Kontakte, um möglichst viele Aufträge in der Region zu halten.

++ 10.11 Uhr: Quallengift tötet junge Frau aus Göttingen in Thailand

Eine 20-jährige Touristin aus Göttingen ist in Thailand nach Kontakt mit einer giftigen Würfelqualle ums Leben gekommen. Sie war mit einer Freundin am Dienstagabend vor der Ferieninsel Koh Samui schwimmen, als beide mit den Tentakeln der Qualle in Berührung kamen, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Mehr dazu lesen Sie hier.

++ 10.05 Uhr: Auch der Miegelweg soll anders heißen

Weil einige Werke der Dichteren Agnes Miegel eine eklatante Nähe zur NS-Rassenideologie aufweisen, soll auch der nach ihr benannte Miegelweg in Badenstedt umbenannt werden. Viele Anwohner halten von der Idee des Beirat für die Überprüfung von Straßennamen aber wenig.

++ 9.47 Uhr: Umfrage

Was meinen Sie?

Die umstrittene Leichenschau „Echte Körper“ gastiert in Hannover. Was sagen Sie dazu?

++ 9.38 Uhr: Debatte um Bebauung des Steintorplatzes

Die Pläne für die Neubauvorhaben auf dem Steintorplatz spalten die Stadt: Viele Geschäftsleute und die rot-grüne Mehrheit sehen in dem Projekt eine Aufwertung. Aber es gibt auch Protest – in der Opposition und bei Bürgern. Mehr dazu lesen Sie hier.

++ 9.25 Uhr: Agrarminister reist nach Norwegen

Niedersachsens Agrarminister Christian Meyer (Grüne) reist heute nach Norwegen: Der Minister will sich bis Freitag über die Erfahrungen bei der Haltung von Schweinen ohne kupierte Schwänze informieren.

++ 9.10 Uhr: Moorroute wird eröffnet

Die Region Hannover eröffnet heute den neuen Themenradwanderweg "Moorroute". Die Strecke beginnt am Altwarmbüchener Moor im Osten Hannovers und führt dann über Oldhorster, Bissendorfer und Otternhagener Moor sowie Neustadt zum Toten Moor am Steinhuder Meer. Dann geht es zum Hagenburger Moor im Westen des Binnensees und wieder zurück nach Neustadt.

++ 8.58 Uhr: Hannover 96 testet in Hildesheim

Zu einem Testspiel reist Hannover 96 heute nach Hildesheim. Um 16.30 Uhr ist Anpfiff im Friedrich-Ebert-Stadion zum Spiel VfV Borussia 06 Hildesheim gegen die “Roten”.

Freier Kartenverkauf für Pokalspiel

Heute  gehen die restlichen Eintrittskarten für das DFB-Pokalspiel gegen Darmstadt 98 (27. Oktober) und das Bundesliga-Heimspiel gegen Borussia Mönchengladbach (21. November) in den freien Verkauf.

++ 8.42 Uhr: Schulleiter beklagen Überlastung

Die niedersächsischen Schulleiter sehen sich angesichts der Reformen der jüngsten Vergangenheit zunehmend überlastet. Heute wollen sie bei der Herbsttagung des Schulleitungsverbandes in Celle darüber beraten, was sich ändern muss. Zur Umsetzung der Inklusion und dem Ausbau von Ganztagsschulen komme jetzt noch das neue Mega-Thema Sprachförderung, sagte Landeschefin Brigitte Naber.

++ 8.31 Uhr: Jäger legen auf 14-jährigen Jungen an

Bei einer Drückjagd bei Göttingen haben Jäger beinahe einen 14-jährigen Jungen getroffen. Der Schüler hatte sich zwar auf den Boden geworfen, geschrien und seine rote Schultasche mehrmals in die Luft geworfen, um die Jäger zu warnen. Dennoch legten die Männer offenbar noch dreimal in die Richtung des 14-Jährigen an, um ein verletztes, fliehendes Wildschwein zu treffen. Jetzt ermittelt die Polizei.

++ 8.13 Uhr: Gegen wen boxt Abraham in Hannover?

Für den Box-Champion wird es eine Premiere in Hannover: Arthur Abraham, der Weltmeister im Super-Mittelgewicht des Verbandes WBO, wird seinen Gürtel in einer freiwilligen Titelverteidigung am 21. November in der Tui-Arena aufs Spiel setzen. Um den Gegner machen die Veranstalter noch ein großes Geheimnis, gelüftet werden soll es am Mittwochmittag bei einem ersten Antrittsbesuch von „König Arthur“. Danach soll zügig der Vorverkauf anlaufen.

++ 8 Uhr: Die Wochenmärkte am Mittwoch

Soeben haben die ersten Wochenmärkte geöffnet. Hier können Sie heute einkaufen:

List: Moltkeplatz (8-13 Uhr)
  Mittelfeld: Rübezahlplatz (8-13 Uhr)
  Vahrenwald: Jahnplatz (8-13 Uhr)
  Badenstedt: Badenstedter Markt (14-18 Uhr)
  Bothfeld: Kurze-Kamp-Straße (14-18 Uhr)
Mühlenberger Markt (14-18 Uhr)

++ 7.48 Uhr: Stau auf der A7 wegen Baustelle

Auch heute staut sich der Verkehr auf der A7 zwischen Bad Nenndorf Garbsen. Derzeit gibt es 7 Kilometer Stau wegen einer Baustelle. Auch am kommenden Wochenende rechnen die 
Experten der Verkehrsmanagementzentrale der Region Hannover (VMZ) mit langen Staus,  da die Fahrbahn der A 7 zwischen Altwarmbüchen und Berkhof auf einer Strecke von fast 20 Kilometern saniert werden muss. „Vor allem am Freitag könnte sich der Verkehr dann über die A 352 bis ins Stadtgebiet zurückstauen“, sagt Holger Heuer von der VMZ.

++ 7.44 Uhr: VW-Aufsichtsrat berät über Personalien

Einen Tag nach der Betriebsversammlung zur Abgas-Krise für die Mitarbeiter von Volkswagen schlägt heute in Wolfsburg wieder die Stunde des Aufsichtsrates. Das 20-köpfige Kontrollgremium will ab 9.00 Uhr auf dem Werksgelände abermals abgeschottet von der Öffentlichkeit über die nächsten Schritte zur Bewältigung des weltweiten Manipulations-Skandals bei mehr als elf Millionen Diesel-Fahrzeugen beraten.

++ 7.29 Uhr: Ärger um Leichenschau in Hannover

Zum zweiten Mal gastiert die umstrittene Ausstellung „Echte Körper - von den Toten lernen“ in Hannover - und wieder droht den Veranstaltern Ärger mit den Behörden. Etwa 200 konservierte menschliche Leichenteile sollen ab dem 9. Oktober in der Ausstellungshalle an der Schulenburger Landstraße zu sehen sein - von der Raucherlunge bis zum Fötus.

++ 7.12 Uhr: Verkehrslage

Die Unfallstelle auf der A7 zwischen Laatzen und Hildesheim-Drispenstedt ist geräumt. Nun sorgt auf der A2 zwischen Wunstorf-Luthe und Garbsen (Richtung Hannover) ein Unfall für Verkehrsbehinderungen.

++ 6.58 Uhr: Erste Finalisten für Violinwettbewerb stehen fest

Sechs der zwölf Semifinalisten des Internationalen Joseph Joachim Violinwettbewerbs Hannover sind in das Finale eingezogen. Das hat die Internationale Jury am späten Dienstagabend verkündet. Und sie treten in den Finalrunden am 8. und 9. Oktober an: Amalia Hall (Neuseeland), Sergei Dogadin (Russland), Benjamin Marquise Gilmore (Niederlande/USA), Shion Minami (Japan), Ayana Tsuji (Japan) und Richard Lin (Taiwan/USA).

++ 6.45 Uhr: Antibiotika im Grundwasser

Wie Antibiotika aus der Tierhaltung ins Grundwasser gelangen kann, damit beschäftigt sich ein gemeinsames Forschungsprojekt des Landes Niedersachsen und des Landvolks. Heute Mittag werden in Cloppenburg erste Ergebnisse bei einer Fachtagung des Landesbetriebs für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN) vorgestellt.

++ 6.30 Uhr: Unfall auf A7

Auf der Autobahn 7 ist es zwischen Laatzen und Hildesheim-Drispenstedt zu einem Unfall gekommen. Die Verkehrsmanagementzetrale meldet dort Gefahr durch eine ungesicherte Unfallstelle und Gegenstände auf der Fahrbahn.

++ 6.27 Uhr: Polizei ist Moses auf den Fersen

Seit Jahren jagt die Ermittlungsgruppe Graffiti einen Sprayer, der überall in der Stadt seine Moses-Tags hinterlässt. Die Beamten glauben, den Urheber zu kennen, können ihm aber nichts nachweisen. Und je näher ihm die Polizei auf den Fersen ist, umso dreister wird der.

Seine Motive sind vielen in Hannover bekannt: An oft prominenten Stellen ist in der Stadt der Schriftzug des Künstlers "Moses (wars)" zu sehen.

Zur Bildergalerie
++ 6.13 Uhr: Pilze aus dem Supermarkt waren giftig

Gefährliche Überraschung: In einem  Supermarkt in Peine gekaufte Pilze haben sich als giftig herausgestellt. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, kaufte eine Familie in einem Lebensmittelladen eine Packung Pilze. Als sie diese Zuhause essen wollte, machte sie ein unangenehmer Geruch stutzig. Sie suchten daraufhin einen Pilzsachverständiger auf, der feststellte: Es handelte sich vermutlich um einen giftigen Pilz.

++ 6.03 Uhr: Schlägerei zwischen Flüchtlingen

In Erstaufnahmeeinrichtungen in Hamburg und Braunschweig ist es am Dienstagbend zu Schlägereien zwischen Flüchtlingen verschiedener Nationalitäten gekommen. In einem Erstaufnahmelager in Hamburg seien rund 30 Albaner und Afghanen teilweise mit Eisenstangen aufeinander losgegangen, sagte ein Polizeisprecher am Mittwoch. Mehr dazu lesen Sie hier.

++ 6 Uhr: Der Morgen in Hannover

Guten Morgen aus dem Newsroom der HAZ! Mit unserem Live-Ticker „HAZ live“ starten Sie gut informiert in den Tag. Bis um 11 Uhr lesen Sie an dieser Stelle alle wichtigen Nachrichten aus Hannover und Niedersachsen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Neue Fotoausstellung im Sprengel-Museum

Unter dem Titel "Und plötzlich diese Weite" eröffnet am 10. Dezember im Sprengel Museum eine neue Ausstellung.