Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Das war der Morgen in Hannover am 29. Juni

Das ist heute wichtig Das war der Morgen in Hannover am 29. Juni

Die Nachrichten aus Hannover und Niedersachsen auf einen Blick: Mit „HAZ live“ lesen Sie jeden Tag ab 6 Uhr alles Wichtige im Newsticker. Heute: Die neue Feuerwache 3 kommt nach Kirchrode, das Programm fürs Seh-Fest wird vorgestellt und was wird aus dem Gelände am Hauptgüterbahnhof?

Voriger Artikel
Unerbittlich, grauenhaft, optimistisch
Nächster Artikel
300 Jugendliche pilgern durch die Stadt
++ 11.00 Uhr: Das war der Morgen in Hannover

An dieser Stelle endet der erste Newsticker dieser Woche. Wir wünschen allen Lesern noch einen sonnigen Montag. Natürlich halten wir Sie auf HAZ.de den ganzen Tag über Nachrichten aus Hannover und der Welt auf dem Laufenden. Möchten Sie etwas nachlesen? Hier geht es zum HAZ-live-Archiv

++ 10.53 Uhr: 25 Grad und es wird noch wärmer

Super Aussichten für die nächsten Tage:

++ 10.31 Uhr: "Unter uns"-Darsteller eröffnet eine Kneipe in Gleidingen

"Unter uns"-Darsteller Marvin Linke eröffnet eine Kneipe in Gleidingen. Aus der ehemaligen Gaststätte Zur Palme wird nun das Place2be. Linke legt bei der Renovierung sogar selbst mit Hand an. Der Schauspieler, der seit 2010 die Rolle des Moritz Schönfeld in der RTL-Seifenoper verkörpert, eröffnet am 1. August gemeinsam mit seinem Stiefvater Friedrich Witte die ehemalige Kneipe "Zur Palme" an der Hildesheimer Straße.

++ 10.13 Uhr: Mutter verteidigt Kind mit Pfefferspray

Mit Pfefferspray hat eine Frau auf einem Spielplatz in Peine mehrere Kinder beim Ballspielen attackiert. Sie hatten aus Sicht der 20-jährigen nicht genug Rücksicht auf ihr eigenes einjähriges Kind genommen. Gegen die Frau wurde nach dem Vorfall am Sonntagabend ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung eingeleitet, teilte die Polizei in Peine am Montag mit.

++ 10.05 Uhr: Farbattacke auf Schuhladen

Auf einen neuen Schuhladen an der Limmerstraße haben Unbekannte einen Farbanschlag verübt. Mit schwarzer Farbe steht eine Botschaft an der Außenwand des Geschäfts: "Niemand braucht eure lächerlichen Schuhe", heißt es im Wortlaut. Inzwischen sind neue Schriftzüge dazugekommen.

++ 9.51 Uhr: Die HAZ sucht die besten Fanfarenzüge

Fanfarenzüge aus der Region Hannover stellen sich beim Schützenfest einer besonderen Herausforderung. Sieben Züge treten mit Stimmungsliedern gegeneinander an und werben um die Gunst des Publikums und um den HAZ-Preis Goldene Fanfare 2015. In zwei Runden interpretieren sie dabei keine klassischen Märsche, sondern aktuelle Popsongs und Partyschlager von Helene Fischers „Atemlos“ über „Mambo“ von Herbert Grönemeyer bis hin zu „Louie Louie“ von The Kingsmen. Im Bühnennebel und Discolicht spielend werden sie das Publikum zum Tanz auffordern und bei einer großen Party beweisen, wie modern klassische Instrumentierungen sind.

++ 9.39 Uhr: Wassersport wird immer beliebter

Die Niedersachsen nutzen ihre Binnengewässer zunehmend als Wassersportrevier. Disziplinen wie Stehpaddeln werden immer beliebter, etwa auf dem Bad Zwischenahner oder Steinhuder Meer.

++ 9.21 Uhr: Westschnellweg: Drei Kilometer Stau

Wegen der Bauarbeiten zwischen der Ausfahrt Herrenhausen und der Abfahrt Alte Ziegelei staut sich der Verkehr zwischen Lahe und Langenhagen auf drei Kilometern.

++ 9.12 Uhr: Bahnen stauen sich wegen Baustelle

Ein 57-jähriger Taxifahrer ist am frühen Sonntagmorgen in Linden-Süd überfallen und ausgeraubt worden. Gegen 3.30 Uhr hatte er in der Karmarschstraße einen Fahrgast aufgenommen und brachte diesen, wie gewünscht, in den Sporlederweg. Dort stieg der Unbekannte aus, ging auf die Fahrerseite und erweckte den Anschein, er wolle bezahlen. Nachdem der Taxifahrer ebenfalls den Wagen verlassen hatte, attackierte der Unbekannte den 57-Jährigen plötzlich. Er nahm sein Opfer in den Schwitzkasten und schlug den Taxifahrer mehrfach ins Gesicht. Dann griff er nach der Geldbörse des Mannes, die in der Fahrertür steckte und flüchtete zu Fuß in Richtung Deisterplatz. Die Fahndung nach dem Täter verlief erfolglos.

++ 9.01 Uhr: Bahnen stauen sich wegen Baustelle

Am Roderbruch stehen die Stadtbahnen offenbar "Schlange" bis zum Roderbruchmarkt. Die Üstra erklärt via Twitter: "Bedingt durch die Verlängerung der Baustelle alles ein wenig chaotisch. Wir sind an der Behebung dran." Auf den Linien 4 und 5 müssen die Fahrgäste mit Verspätungen rechnen, sagt Üstra-Sprecher Udo Iwannek. Am Sonntag habe sich abgezeichnet, dass sich die Bauarbeiten an der Herrenhäuser Straße verzögern werden.

++ 8.44 Uhr: Ein Bringdienst für Blinde

Am kommenden Sonnabend beginnt die Ideenexpo 2015. Die HAZ stimmt Sie in dieser Woche darauf ein – mit guten Ideen aus der Expo-Stadt. Heute: Jan Feldmanns Bringdienst auch für Blinde. Mehr zu der Idee des 25-Jährigen lesen Sie hier. 

++ 8.29 Uhr: Meyer Werft will Firmensitz verlegen

Beim traditionsreichen Schiffbauer Meyer Werft sorgen Pläne für eine Verlegung des Konzernsitzes ins Ausland für Wirbel. Niedersachsens Wirtschaftsminister Olaf Lies bittet am Mittwoch zum Runden Tisch. Mehr zu den Plänen der Meyer Werft lesen Sie hier.

++ 8.12 Uhr: Landesregierung feiert in Berlin Sommerfest

2500 Gäste aus Politik, Gesellschaft, Wirtschaft, Kunst und Kultur erwartet die niedersächsische Landesregierung heute zu ihrem Sommerfest in Berlin. Gastgeber ist Ministerpräsident Stephan Weil (SPD). Als Gäste werden neben Mitgliedern der Landes- und Bundesregierung auch Altkanzler Gerhard Schröder (SPD), Ex-Bundespräsident Christian Wulff, VW-Konzernchef Martin Winterkorn und 96-Trainer Michael Frontzeck erwartet.

++ 7.56 Uhr: Bürgerwehr 
soll Einbrüche
verhindern

Mit einer besonderen Maßnahme reagieren Bewohner des Gehrdener Ortsteils Leveste auf eine Einbruchserie im Dorf. Eine Bürgerwehr soll die nachbarschaftliche Aufmerksamkeit verbessern, zudem soll ein Informationssystem aufgebaut werden. „Gerade älteren Bürgern wollen wir die Ängste nehmen und sie außerdem aufklären“, sagt Initiator Ludwig Giesecke, Landwirt und CDU-Ortsratsmitglied. Grund für seine Initiative seien Einbrüche im Dorf in der jüngsten Zeit, sagt Giesecke.

++ 7.47 Uhr: David Guetta in der Tui-Arena

Es mag paradox klingen, aber David Guettas dröhnendes Beatgewitter hat etwas Entspannendes. Für zwei Stunden Verstand aus, Bewegungsmotor an. Rund 11.000 Fans tanzten am Sonntagabend in der Tui-Arena zu den Beats des DJ-Papstes.

11.000 Fans haben am Sonntagabend, den 28.06.2015, mit DJ-Papst David Guetta in der Tui-Arena gefeiert.

Zur Bildergalerie
++ 7.35 Uhr: Behinderungen auf dem Westschnellweg

Berufspendler müssen von heute bis einschließlich Freitag auf dem Westschnellweg Behinderungen in Kauf nehmen. Zwischen der Ausfahrt Herrenhausen und der Abfahrt Alte Ziegelei werden in dieser Woche Ausbesserungsarbeiten vorgenommen. Sie haben heute um 5 Uhr begonnen und enden am Freitag gegen 18 Uhr. Ortskundige sollten den Bereich umfahren.

++ 7.24 Uhr: Weil fordert von 
Merkel klare Haltung im Castor-Streit

Im Streit um die Lagerung von Atommüll hat Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) aufgefordert, dem Widerstand Bayerns mit einer „klaren Haltung“ zu begegnen. „Jahrelang haben die Bayern nach der Maxime gelebt, wir haben den Strom und die Niedersachsen bekommen den Müll“, sagte Weil der HAZ. „Das muss ein Ende haben.“ Das ganze Interview mit Stephan Weil lesen Sie hier.

++ 7.14 Uhr: Neue Feuerwache kommt nach Kirchrode

Die neue Feuerwache 3, die auch für das Messegelände zuständig sein wird, kommt nach Kirchrode. Nach Informationen der HAZ ziehen die Brandschützer der Südstädter Wache in einen geplanten Neubau nach Kirchrode. Die marode Wache in der Jordanstraße, Baujahr 1937, wird aufgegeben. Seit Langem hatte die Feuerwehr auf den schlechten Zustand des alten Baus in der Südstadt hingewiesen. Mehr zu den Plänen lesen Sie hier.

++ 6.59 Uhr: Herrenhäuser Straße: Schienenersatzverkehr dauert an

Der Schienenersatzverkehr an der Herrenhäuser Straße dauert auch nach dem Wochenende noch an. Auf den Linien 4 und 5 werden die Stadtbahnen zwischen Appelstraße und Stadtfriedhof Stöcken durch Busse ersetzt, meldet die Üstra.

 

++ 6.44 Uhr: Wirte machen sich für Hanebuth stark

Wenige Tage nach der Verlängerung der Untersuchungshaft für Hannovers Ex-Hells-Angels-Chef Frank Hanebuth haben die Steintorwirte am Sonnabend gegen die Entscheidung der spanischen Behörden protestiert. Während des Steintorfestes am Sonnabend hängten sie an die Sansibar ein großes Transparent mit dem Konterfei des 50-Jährigen auf.

++ 6.33 Uhr: Lupzig zu den Scorpions –
 Koziol verlässt die Indians

Eishockey-Oberligist Hannover Scorpions hat mit Daniel Lupzig einen neuen Angreifer verpflichtet: In den vergangenen drei Jahren spielte der 25-Jährige, der einen Zweijahresvertrag erhält, in der Oberliga Ost für den MEC Halle. „Mit Daniel haben wir einen stabilen Stürmer bekommen. Er ist ein guter Eishockeyspieler, der sich für seine Mitspieler einsetzt“, sagte Scorpioins-Trainer Lenny Soccio. Beim EC Hannover Indians gibt es dagegen einen Abgang: Stürmer Christoph Koziol hat Verein um Auflösung seines noch bis Ende der kommenden Saison laufenden Vertrages gebeten. Der Club entsprach dem Wunsch des 32-Jährigen.

++ 6.25 Uhr: Es wird ein schöner Tag!
++ 6.17 Uhr: Stadt stellt Halle für „Die Werke“ vor

Die Sanierung von Straßen im Stadtbezirk Nord wird den Bezirksrat in seiner Sitzung  ab 19.30 Uhr beschäftigen. Zwei Straßen sind zur Aufnahme in das städtische Sonderprogramm vorgeschlagen. Die Stadtverwaltung informiert außerdem über einen privaten Neubau am Weidendamm, wo aktuell eine Halle für die offene Werkstatt „Die Werke“ entsteht. Thema ist auch die geplante Erschließung für das Gelände des ehemaligen Hauptgüterbahnhofs.

++ 6 Uhr: Der Morgen in Hannover

Guten Morgen aus dem Newsroom der HAZ an diesem Montag! Von 6 bis 11 Uhr versorgen wir Sie in unserem Newsticker mit Nachrichten aus Hannover und Niedersachsen. So kommen Sie gut informiert in die neue Woche.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Jazz Club gibt historische Dokumente ans Stadtarchiv

Verträge mit internationalen Jazzgrößen, Fotos, Zeitungsartikel und Plakate für Events wie das "Swinging Hannover": Historische Dokumente aus 50 Jahren Jazz Club übergab der Club jetzt an das Stadtarchiv Hannover.