Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Das war der Morgen in Hannover am 18. August

Tagesvorschau Das war der Morgen in Hannover am 18. August

Die Nachrichten aus Hannover und Niedersachsen auf einen Blick: Mit „HAZ live“ lesen Sie jeden Tag ab 6 Uhr alles Wichtige im Newsticker. Heute: Hannovers erstes Katzencafé eröffnet, Helge Schneider stellt seinen Film "Lass knacken, Helge" im Cinemaxx vor und auf der Bückeburger Allee sind Bauarbeiten.

Voriger Artikel
Fussel-Nachwuchs bei den Schneeeulen
Nächster Artikel
„Vieles, was wir in Hannover längst machen“
++ 11 Uhr: Das war der Morgen in Hannover

An dieser Stelle endet der Newsticker an diesem Dienstag. Wir wünschen allen Lesern noch einen schönen Tag. Natürlich halten wir Sie auf HAZ.de den ganzen Tag über Nachrichten aus Hannover und der Welt auf dem Laufenden. Möchten Sie etwas nachlesen? Hier geht es zum HAZ-live-Archiv

++ 10.52 Uhr: Volkswagen untersucht Zwischenfall mit Takata-Airbag

Der Autokonzern Volkswagen ist bislang von Problemen mit Takata-Airbags verschont geblieben - jetzt untersuchen aber auch die Wolfsburger in den USA einen Zwischenfall mit Zubehör des japanischen Herstellers. Bei einem Passat habe ein Seitenairbag ausgelöst und dabei seien Metallteile durch das Fahrzeug geschleudert worden, sagte ein VW-Sprecher am Dienstag auf Anfrage. Es sei aber niemand verletzt worden. Der Hersteller untersuche derzeit gemeinsam mit der US-Verkehrsaufsicht, ob das Problem auch in anderen Autos auftreten könne. Volkswagen hatte zuletzt immer wieder betont, nicht von möglichen Fehlfunktionen bei Takata-Airbags betroffen zu sein.

++ 10.43 Uhr: Verschwundene Familie aus Drage: Suche auf See bleibt erfolglos

Nach fast dreieinhalb Wochen hat die Polizei eine Spur zu der verschwundenen Familie aus Niedersachsen. Spürhunde führen die Ermittler zu einem See - die aber am Abend zunächst nichts finden. Die Suche wird heute fortgesetzt.

Die Polizei hat am Montag die Suche nach einer vermissten Mutter und Tochter in Niedersachsen fortgesetzt. Einsatzkräfte der Polizei suchten an einem See in Holm-Seppensen, einem Ortsteil von Buchholz - erfolglos.

Zur Bildergalerie
++ 10.24 Uhr: Ärger über Flüchtlingscamp wächst

Der Protest der Sudanesen am Weißekreuzplatz soll noch Monate weitergehen, Anwohner reagierten auf die Ankündigung genervt. Die Sudanesen, die seit Mai 2014 ihre Zelte auf dem Platz aufgeschlagen haben, treten unter anderem für eine schnellere Bearbeitung der Asylverfahren ein.

++ 10.10 Uhr:  Agrarminister Meyer ist auf Sommerreise

Niedersachsens Agrarminister Christian Meyer (Grüne) ist auf Sommreise durch Niedersachsen. Um 12 Uhr sieht er sich in Drebber die Firma Allos Naturkost GmbH an, eine Stunde später besucht er  die Firma kvegks UG, die vegane Produkte herstellt. Am Abend eröffnet er die neue Dialogreihe "Politik für Land und Leute" zum Thema Milch in Seefeld.

++ 9.55 Uhr: Defekter Lastwagen auf der A 2 und auf der B 65
  • Eine Gefahrenmeldung für die A2, Kreuz Hannover-Ost: In der Ausfahrt in Richtung A7 Kassel steht ein defekter LKW.
  • Ebenfalls ein defekter LKW auf der B 65 (Südschnellweg) zwischen Landwehrkreisel und Hildesheimer Straße ist der rechte Fahrstreifen gesperrt. Dadurch gibt es Verkehrsbehinderung in Richtung Sehnde.
++ 9.47 Uhr:  Hardcore-Punk in Glocksee

Wütender Hardcore-Punk ist das Markenzeichen der Band War on Women, der heute ab 21 Uhr in der Glocksee zu hören ist. Die fünfköpfige Band aus der Musikszene Baltimores  prangert soziale und physische Gewalt gegen Frauen am.

++ 9.32 Uhr: Hannovers erstes Katzencafé eröffnet

Am Dienstag eröffnet in der Escherstraße Hannovers erstes Katzencafé - und Schmusen ist erlaubt. "Stubentiger" wird es heißen und damit das Veterinäramt nicht meckert, musste vor der Eröffnung sichergestellt werden, dass keine Katzenhaare ins Essen oder in Getränke gelangen.

Hannovers erstes Katzencafé eröffnet in der kommenden Woche. Im "Stubentiger" stehen Kratzbäume in den Ecken und es gibt kleine Hängebrücken zum Klettern für die Vierbeiner.

Zur Bildergalerie
++ 9.14 Uhr: Riesige Saurierspuren in Steinbruch freigelegt

Mehr als 90 Fußabdrücke eines gewaltigen Langhalsdinosauriers haben Forscher im Steinbruch in Rehburg-Loccum bei Hannover freigelegt. Die Sauropodenspuren stammen aus der unteren Kreidezeit vor etwa 135 bis 145 Millionen Jahren. "Das Besondere sind die Spuren auf einer so langen Fläche - und der Saurier hat eine scharfe Kurve gemacht, das ist ungewöhnlich", sagte Grabungsleiter Benjamin Englich. Er gehört zum Forschungsteam des Dinosaurier-Parks Münchehagen und des Niedersächsischen Landesmuseums Hannover, das seit Anfang August im Steinbruch die Spuren konserviert. Die Abdrücke haben jeweils einen Durchmesser von bis zu 1,20 Meter auf einer Länge von mehr als 50 Metern.

Mehr als 90 Fußabdrücke eines gewaltigen Langhalsdinosauriers haben Forscher im Steinbruch in Rehburg-Loccum freigelegt.

Zur Bildergalerie
++ 8.55 Uhr: Toepffer zweifelt an Strategie "Meine CDU 2017"

Dirk Toepffer, Vorsitzender der hannoverschen CDU, zweifelt, ob die am Montag vorgestellte Strategie "Meine CDU 2017" allzu viel bringen wird. Seine Erfahrung ist, dass Erneuerung nicht zwangsläufig zum Erfolg führt, weil hohe Hürden im Weg sind. Zu dem Papier sagt er: „Im Papier steht vieles drin, was wir in Hannover längst machen.“

++ 8.37 Uhr: Helge Schneider präsentiert neuen Film im Cinemaxx

Helge Schneider präsentiert im Cinemaxx seinen neuen Konzertfilm "Lass Knacken, Helge". Um 20 Uhr begrüßt er seine Fans im Kinosaal und steht für Fragen zur Verfügung. Anlass für den Film ist der 60. Geburtstag des musikalischen Multitalents, das mit dem Lied “Katzeklo” einem breiten Publikum bekannt wurde.

Er muss nicht einmal viel sagen, schon sein Auftreten verursacht bei einigen Besuchern Lachattacken. Und wenn er es tut kommt nicht das raus, was man erwartet hat. Helge Schneider lud zu einem "bunten Sommerabend mit Musik & Quatsch" auf die Parkbühne ein und unterhielt sein Publikum nicht zuletzt durch sein musikalisches Talent.

Zur Bildergalerie
++ 8.16 Uhr: Messerattacke in Lehrte: Verdächtiger in Haft

Die Polizei hat einen 28-jährigen Mann festgenommen, der Anfang August zusammen mit einem Komplizen einen 22-Jährigen in Lehrte lebensgefährlich verletzt haben soll. Die Täter hatten den Mann attackiert, nachdem dieser einer Frau helfen wollte, die offenbar von den beiden Männern geschlagen wurde.

++ 7.57 Uhr: Das sind die Wochenmärkte am Dienstag

8 bis 13 Uhr: Klagesmarkt (Mitte).

8 bis 13 Uhr: Lindener Marktplatz (Linden).

8 bis 13 Uhr: Platz an der Friedenskirche (Schackstr. 4, Zooviertel).

14 bis 18 Uhr: Fiedelerplatz (Döhren), Bauernmarkt.

14 bis 18 Uhr: Roderbruchmarkt (Roderbruch)

++ 7.46 Uhr: Es ist wird eng auf der Bückeburger Allee

Eng wird es ab heute auf der Bückeburger Allee. Der Schnellweg weitet sich derzeit stadteinwärts vor dem Ricklinger Kreisel auf vier Spuren aus – während der Bauphase sind nur noch zwei Spuren nutzbar. Damit erhöht sich bis September die Staugefahr während der Stoßzeiten.

++ 7.31 Uhr: Frau bei Explosion in Haus im Emsland schwer verletzt

Bei einer Explosion in einem Haus in Werlte im Landkreis Emsland ist eine Frau schwer verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, schleppte sich die Mieterin am frühen Dienstagmorgen zu Nachbarn und gab an, dass es in ihrem Haus zu einer Explosion gekommen sei. Die alarmierten Rettungskräfte entdeckten im Keller eine herausgerissene Wand. Die Mieterin wurde mit schwersten Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Sie soll gemeinsam mit ihrer Tochter in dem Haus wohnen, war zum Zeitpunkt der Explosion aber alleine.

++ 7.19 Uhr: Gefahr auf der A2 / Stau auf der B6
  • Die Verkehrsmanagementzentrale warnt vor einer Gefahrenstelle auf der A2 Braunschweig Richtung Hannover. In Höhe der Einfahrt Parkplatz Röhrse liegen Gegenstände auf der Fahrbahn.
  • Auf der B6 zwischen Seelhorster Kreuz und Mittelfeld gibt es einen Kilometer Stau, weil der linke Fahrstreifen gesperrt ist. Bitte benutzen sie den Standstreifen mit.
++ 7.01 Uhr: Hannover 96 trainiert wieder

Trainer Michael Frontzeck hat seine Spieler für 10 Uhr zum Training auf die Mehrkampfanlage bestellt. Nicht dabei ist Salif Sané, der nach einer zum Saisonauftakt in Darmstadt erlittenen Reizung des Knies einige Tage pausieren muss.

Hannover 96 trainiert am Mittwoch, 12. August, auf der Mehrkampfanlage.

Zur Bildergalerie
++ 6.46 Uhr: Aus für Polens Expo-Pavillon

Auf Hannovers Expo-Gelände steht 15 Jahre nach der ersten und einzigen deutschen Weltausstellung das Aus für Polens Pavillon an. "Wir werten gerade Angebote von Abrissfirmen aus, vor Monatsende wird er weg sein", erklärte Karsten Klaus von der stadteigenen Expo Grund GmbH der dpa. Damit endet nach langem Rechtsstreit der Plan der vietnamesischen Betreiberin, darin ein Veranstaltungs- und Kulturzentrum einzurichten. Ihre im Gebäude stehende Einrichtung wurde bisher nicht abgeholt. "Die vierwöchige Abholfrist und eine zweiwöchige Nachfrist verstreichen am 19. August", erklärte Klaus. Hannover war 2000 Ausrichter der Expo.

++ 6.29 Uhr:  Nachwuchs bei den Schneeeulen im Zoo

Sie sind grau, ziemlich fusselig und zerzaust, haben riesige Füße mit langen Krallen, übergroße gelbe Telleraugen und sind zurzeit die Stars in der Kanadalandschaft Yukon Bay im Erlebnis-Zoo Hannover: Drei Schneeeulen-Küken, die sich am 14., 17. und 21. Juli aus ihren Eiern pickten. Etwa drei Wochen nach dem Schlupf verließen die drei kleinen Schneeeulen eine nach dem anderen das Nest.

++ 6.11 Uhr: Lies begutachtet die Verkehrsinfrastruktur

Wirtschaftsminister Olaf Lies (SPD) startet seine viertägige Sommerreise durch Niedersachsen. Schwerpunkt ist die Verkehrsinfrastruktur. Um 16 Uhr trifft er sich mit den Bürgerinitiativen Pro und Contra A 39 in Bad Bevensen. Ab 18 Uhr sieht er sich das Schiffshebewerks Scharnebeck an.

++ 6.00 Uhr: Das ist heute in Hannover wichtig

Guten Morgen aus dem Newsroom der HAZ an diesem Dienstag! Von 6 bis 11 Uhr versorgen wir Sie in unserem Newsticker mit Nachrichten aus Hannover und Niedersachsen. So kommen Sie gut informiert in den Tag.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Hanova zieht in Bürogebäude am Klagesmarkt

Jahrelang wurde um die Bebauung der historischen Marktfläche gestritten 
– jetzt ist das erste Gebäude nutzbar. Am Montag ziehen die Mitarbeiter der Wohnungsgesellschaft Hanova ein.