Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt HAZ live: Der Morgen in Hannover
Hannover Aus der Stadt HAZ live: Der Morgen in Hannover
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:07 06.06.2017
Quelle: Marcel Klette/Archiv/Montage
  • 06.06.17 07:00

    Das war der Morgen in Hannover


    An dieser Stelle endet unser Morgenticker. Wir halten Sie auch im Laufe des Tages auf HAZ.de weiter auf dem Laufenden.

  • 06.06.17 06:45

    Ben Smith und Band


    So abwechslungsreich kann ein Konzertabend sein: Ben Smith und seine Band spielen Funk, Tycho Barth lebte rund um den Globus und sog dort musikalische Einflüsse auf und A Fox’s Burro machen akustischen Indiepop. Diese drei unterschiedlichen musikalischen Konzepte werden ab 20 Uhr im Kulturpalast Linden (Deisterstraße 24) zu hören sein. Karten für den Abend fernab von gewöhnlicher Radiomusik kosten 7 Euro.
  • 06.06.17 06:15

    Verkehrslage

    - Auf der A2 Braunschweig Richtung Dortmund zwischen Kreuz Hannover-Ost und Hannover Bothfeld wird 3 Kilometer stockender Verkehr vor der Baustelle vermeldet.
    - Auf der A2 Dortmund Richtung Hannover zwischen Garbsen und Dreieck Hannover-West ist ein 3 Kilometer langer Stau gemeldet.
    - Ein ebenfalls 3 Kilometer langer Stau ist auch auf der B6 Hannover Richtung Nienburg zwischen der Herrenhäuser Straße und der A2 bei Hannover-Herrenhausen.
    - Ein sogar 5 Kilometer langer Stau ist derzeit auf der L395 zwischen der B441 und Stöcken 2.
  • 06.06.17 06:00

    Deutschland ein Nichtschwimmerland?

    Zwischen Badespaß und Lebensgefahr: Die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) stellt am Dienstag (11.00 Uhr) eine repräsentative Forsa-Umfrage vor. Sie soll Aufschluss darüber geben, wie viele Menschen in Deutschland wie gut schwimmen können. Sicher schwimmen können nach Angaben des DLRG-Generalsekretärs Ludger Schulte-Hülsmann tatsächlich immer weniger Menschen. "Der Trend ist rückläufig." Die Lebensretter gehen davon aus, dass bundesweit etwa ein Drittel der Kinder und Jugendlichen sowie ein Viertel der Erwachsenen Nichtschwimmer oder schlechte Schwimmer sind. Dabei beruft sich die DLRG auf Studien mit Selbsteinschätzungen der Befragten. Die Dunkelziffer dürfte höher sein. Im vergangenen Jahr ertranken in Deutschland 537 Menschen.
  • 06.06.17 05:45

    Exzentrik in der Kunst

    Sie war eine Exzentrikerin. Im Vergleich mit der Künstlerin Hanne Darboven erschien Joseph Beuys nahezu normal, schrieb der Spiegel. Für ihre Kunst übertrat sie Grenzen und überholte ihre Zeit beinahe. Der Regisseur Rasmus Gerlach setzt der Künstlerin mit dem Dokumentarfilm „Timeswings“ jetzt ein kleines Denkmal, das um 16 Uhr im Kino im Künstlerhaus (Sophienstraße 2) zu sehen ist. Die Karten kosten 6,50, ermäßigt 4,50 Euro.
  • 06.06.17 05:30

    Verfassungsschutzbericht für 2016

    Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius (SPD) und Behördenchefin Maren Brandenburger legen am Dienstag (14.00 Uhr) den Verfassungsschutzbericht für das vergangene Jahr vor. Schwerpunkte sind voraussichtlich erneut die Gefährdung durch islamistische Terroristen und die rechtsextreme Szene. Die Anzahl der Salafisten im Lande dürfte dabei ebenso im Fokus stehen wie die der fremdenfeindlichen Übergriffe. Eine der wesentlichen Aufgaben des Verfassungsschutzes besteht darin, die von Extremisten ausgehenden Gefahren frühzeitig zu erkennen und zu analysieren. Der Bericht wird am Dienstag zunächst den Landtagsabgeordneten präsentiert werden.
  • 06.06.17 05:15

    Schwanensee

    Die ehemalige Primaballerina Ilonka Theis führt seit ihrem Ausscheiden aus dem Bühnentanz eine erfolgreiche Ballettschule in Hannover. Heute führen Theis Schüler im Theater am Aegi (Aegidientorplatz 2) wohl eines der berühmtesten Ballette überhaupt auf: Der Schwanensee mit der Musik Tschaikowskis ist auch weit über das ballettinteressierte Publikum hinaus bekannt. Die Aufführung beginnt um 15 Uhr, Karten kosten 17,65 bis 30,75 Euro.
  • 06.06.17 05:00

    Die Wochenmärkte am Dienstag


    8 bis 13 Uhr: Klagesmarkt (Mitte); Lindener Marktplatz (Am Lindener Markt, Linden); Platz an der Friedenskirche (Schackstr. 4, Zoo).
    14 bis 18 Uhr: Fiedelerplatz (Döhren), Bauernmarkt; Roderbruchmarkt (Roderbruch).
  • 06.06.17 04:45

    Pferdeturm wird zur Baustelle


    Ab heute werden am Pferdeturm die Gleise der Stadtbahn erneuert und der Verkehrsinfarkt droht. Die Baustelle beginnt am Kantplatz und wird sukzessive bis zur Clausewitzstraße ausgeweitet. Anfang Juli wird zwei Wochen lang kein Linksabbiegen möglich sein. Die gesamten Arbeiten dauern bis Ende August.
  • 06.06.17 04:30

    Hier wird heute geblitzt


    Die Region Hannover überprüft heute in Gehrden die Geschwindigkeit. Die Polizei legt kurzfristig fest, wo sie blitzen wird.

  • 06.06.17 04:15

    Das Wetter

  • 06.06.17 04:02

    Das ist heute wichtig

    - Ab heute wird am Pferdeturm gebaut
    - Kultusministerin Frauke Heiligenstadt stellt vor, wie die Qualität in Kitas verbessert werden soll
    - Das Musical "Falco" wird im Theater am Aegi aufgeführt
  • 06.06.17 04:00

    Guten Morgen!


    Das Wichtigste aus Hannover und der Region lesen Sie auch heute wieder in unserem HAZ-Morgenticker.
Tickaroo Liveblog Software
Aus der Stadt Honorarkonsul lädt zum Nationalfeiertag Grundlovsdag - Gitte singt für Dänemark

Eine gute Übung ist es, dass der Königlich-dänische Honorarkonsul zum Nationalfeiertag des Nachbarlandes einlädt. Grundlovsdag ist stets der 5.Juni, und so kam es, dass Volker Schmidt, in Niedersachsen ehrenamtlicher Vertreter der Dänen und Hauptgeschäftsführer des Unternehmerverbandes NiedersachsenMetall, rund 250 Gäste im Courtyardhotel begrüßte. Darunter auch eine in Deutschland sehr bekannte Sängerin.

Gunnar Menkens 08.06.2017

Wie heißt die erste türkische Ministerpräsidentin? Welcher Hit stand 1983 acht Wochen lang an der Spitze der US-Charts? Breites Allgemeinwissen war bei den Deutschen Quizmeisterschaften gefragt, die am Wochenende in Hannover stattfanden. Der Sieger ist ein alter Bekannter. 

Saskia Döhner 06.06.2017

Prostituierte in der Region Hannover sollen auch künftig die Möglichkeit haben, sich anonym gesundheitlich untersuchen zu lassen. Das gab Gesundheitsdezernentin Cora Hermenau jetzt im Sozialausschuss der Region bekannt.

Jutta Rinas 08.06.2017