Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt HAZ live: Der Morgen in Hannover
Hannover Aus der Stadt HAZ live: Der Morgen in Hannover
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 22.03.2017
Quelle: Archiv/Montage
  • 22.03.17 08:00

    Das war der Morgen in Hannover

    An dieser Stelle endet unser Morgenticker. Wir halten Sie auch im Laufe des Tages auf HAZ.de weiter auf dem Laufenden.
  • 22.03.17 07:50

    Wer profitiert vom Trainerwechsel bei Hannover 96?


    Der Trainerwechsel bei Hannover 96 bedeutet auch eine Chance für Spieler, die unter Breitenreiters Vorgänger nur wenige Chancen bekamen. Für den Test gegen Schalke 04 stellt sich das Team fast schon von selber auf - 96 bekommt nur eine Notelf zusammen. Mehr lesen Sie im HAZ-Sportbuzzer.
  • 22.03.17 07:20

    Gab Flughafen-Shuttle Tipps an Einbrecher?


    Zwei Männer stehen wegen wegen bandenmäßigen Einbruchsdiebstahls vor Gericht. Sie sollen in mehrere Häuser eingestiegen sein, während die Bewohner im Urlaub weilten. Die Tipps bekamen sie laut Anklage von einem Shuttle-Service, der Fluggäste zu Hause abholt und zum Airport nach Langenhagen bringt. Mehr dazu lesen Sie hier.
  • 22.03.17 07:00

    Apotheken-Notdienste


    Mittwoch, 8.30 Uhr, bis Donnerstag, 8.30 Uhr:
    Galenus-Apotheke, Wallensteinstr. 123 (Oberricklingen), Tel. 42 60 40.
    Apotheke Vergiß-mein-nicht, Bohnhorststr. 2 (Hainholz), Tel. 3 50 78 88.
    Leibniz-Apotheke, Georgstr. 46 (Mitte), Tel. 32 32 14.
    Vital-Apotheke Misburg, Buchholzer Str. 10 (Misburg-Nord), Tel. 5 44 88 70.
  • 22.03.17 06:45

    CDU: Runder Tisch für Festveranstalter


    Die CDU im Rat schlägt vor, Hannovers Festveranstalter zu einem Runden Tisch ins Rathaus einzuladen, um über Sicherheitskonzepte zu sprechen. „Hierbei ist natürlich die Größe der Veranstaltung abzuwägen, damit der Runde Tisch nicht in der Stadthalle stattfinden muss“, sagt CDU-Wirtschaftsexperte Jens-Michael Emmelmann. Er wirft Oberbürgermeister Stefan Schostok (SPD) vor, sich nur Gedanken über den Schutz des Schützenfests gemacht zu haben. Die Stadt gibt jetzt einen Zuschuss von 106 000 Euro für Sicherheitsvorkehrungen auf dem Traditionsfest.
  • 22.03.17 06:30

    Die Wochenmärkte am Mittwoch


    8 bis 13 Uhr: Rübezahlplatz (Mittelfeld); Jahnplatz (Vahrenwald); Moltkeplatz (List).
    14 bis 18 Uhr: Mühlenberger Markt (Mühlenberg); Kurze-Kamp-Str. (Bothfeld).
  • 22.03.17 06:15

    HAZ-Kulturtipp


    Katie Freudenschuss ist Sängerin, Musikerin und „Sachensagerin“ aus Hamburg. Und ja, sie heißt wirklich so. „Bis Hollywood is’ eh zu weit“ heißt jetzt ihr erstes Soloprogramm, in dem sie Klavier spielt, Sachen sagt und zusammen mit den Zuschauern sieht, wohin die Improvisation sie diesmal bringt. Vielleicht ja doch nach Hollywood? Für den heutigen Abend ist erst einmal das TAK (Am Küchengarten 3–5) um 20 Uhr die Station. Tickets 21,50, ermäßigt 11,50 Euro.
  • 22.03.17 05:57

    Kaminbrand greift auf Haus über


    Einsatz für die Feuerwehr in Langenhagen: Die Einsatzkräfte sind am Morgen in den Falkenweg ausgerückt. Dort war ein Kamin in einem Wintergarten in Brand geraten, die Flammen griffen auch auf die Außenfassade des Hauses über. Das Feuer ist nach Angaben von Feuerwehrsprecher Stephan Bommert mittlerweile unter Kontrolle. Zu Höhe des Schadens liegen noch keine Angaben vor. Neben der Ortsfeuerwehr Langenhagen waren auch die Kameraden aus Krähenwinkel ausgerückt.
  • 22.03.17 05:55

    Kollegah rappt im Capitol


    Als einer der erfolgreichsten deutschsprachigen Künstler der Hip-Hop-Szene kommt Kollegah nun auf neue Tour, um als Imperator seinen Thron zu verteidigen. „Veni, vidi, vici“ ist das Motto seiner „Imperator“-Tour, mit der er Stimmung, Atmosphäre und Euphorie aufkommen lässt. Um 20 Uhr ist er heute zusammen mit Rapper Ali As zu Gast im Capitol (Schwarzer Bär 2), die Konzertkarten kosten 40 Euro.
  • 22.03.17 05:40

    Kann man Regenwasser trinken?


    Heute ist Weltwassertag. Deshalb beantworten wir Fragen rund um das Thema Wasser. Zum Beispiel: Kann man Regenwasser trinken?
    Weil sie Regenwasser tranken, konnten schon Erdbebenopfer und Schiffbrüchige dem sicheren Tod entrinnen. Doch wäre Regenwasser auch unter normalen Umständen ein alternativer Durstlöscher? Wir haben Experten gefragt.
  • 22.03.17 05:30

    Hier wird heute geblitzt


    Die Region Hannover überprüft in Gehrden die Geschwindigkeit. Die Polizei blitzt auf der B6 in Neustadt.
  • 22.03.17 05:21

    Greifen Ärzte zu schnell zum Skalpell?


    Rücken- und Gelenkschmerzen gehören zu den häufigsten Erkrankungen in Deutschland. Beim HAZ-Gesundheitsforum diskutierten fünf Mediziner, ob zu oft operiert wird, welche Alternativenes gibt und wann der Griff zum Skalpell wirklich erforderlich ist. (Mehr dazu lesen Sie hier.)

    Heute Abend ist dann die niedersächsische Sozialministerin Cornelia Rundt bei der HAZ zum Diskussionsabend zu Gast. Sie spricht ab 19.30 Uhr unter anderem mit KRH-Geschäftsführer Matthias Bracht über die Zukunft der Gesundheitsversorgung. Kommen Sie auch spontan noch vorbei!
  • 22.03.17 05:15

    Das Wetter

  • 22.03.17 05:02

    Das ist heute wichtig


    - Beim internationalen Tag des Wassers wird eine Wasserverwendungstorte – ein Diagramm als Kuchen – am Kröpcke angeschnitten.
    - Kollegah rappt am Abend im Capitol.
    - Beim HAZ-Gesundheitsforum können Besucher mit Sozialministerin Cornelia Rundt über die Zukunft der Gesundheitsversorgung diskutieren.
  • 22.03.17 05:00

    Guten Morgen!

    Das Wichtigste aus Hannover und der Region lesen Sie auch heute wieder in unserem HAZ-Morgenticker.
Tickaroo Liveblog Software

Rücken- und Gelenkschmerzen gehören zu den häufigsten Erkrankungen in Deutschland. Beim HAZ-Gesundheitsforum diskutierten fünf Mediziner, ob zu oft operiert wird, welche Alternativen es gibt und wann der Griff zum Skalpell wirklich erforderlich ist.

22.03.2017
Aus der Stadt Auszeichnung für Otfried-Preußler-Schule - „Jeder wird so angenommen, wie er ist“

Die Grundschüler tanzen zu griechischer Musik, singen im Chor und balancieren über Bänke - und die Kinder mit Down-Syndrom sind mittendrin. Die Otfried-Preußler-Schule in der Südstadt ist am Dienstag vom Deutschen Down-Syndrom-Center mit dem nationalen Preis für vorbildliche inklusive Arbeit ausgezeichnet worden.

Saskia Döhner 21.03.2017

Die Stadt Hannover soll in Form eines Modellprojekts eine Beratungs- und Abgabestelle für Cannabis einrichten und den Betrieb dem örtlichen „Cannabis Social Club“ übertragen. Das fordert die Fraktion, ratspolitischer Arm der Satirepartei Die Partei, in einem durchaus ernst gemeinten Antrag.

Bernd Haase 21.03.2017