Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Das war der Morgen in Hannover am 8. Oktober

Das ist heute wichtig Das war der Morgen in Hannover am 8. Oktober

Die Nachrichten aus Hannover und Niedersachsen auf einen Blick: Mit „HAZ live“ lesen Sie jeden Tag ab 6 Uhr alles Wichtige im Newsticker. Heute: Am Messebahnhof Laatzen kommen Flüchtlinge an, in der Leine sollen wieder Lachse angesiedelt werden und Joachim Witt gastiert in Hannover.

Voriger Artikel
„Lichtwolke“ soll Kröpcke neuen Glanz verleihen
Nächster Artikel
Riesen-Stau wegen Bauarbeiten auf A2
Quelle: dpa/HAZ/Montage
++ 11.00 Uhr: Das war der Morgen 

An dieser Stelle endet der Newsticker an diesem Donnerstag. Wir wünschen allen Lesern ein schönen Tag. Natürlich halten wir Sie auf HAZ.de den ganzen Tag über Nachrichten aus Hannover und der Welt auf dem Laufenden. Möchten Sie etwas nachlesen? Hier geht es zum  HAZ-live-Archiv.

++ 10.52 Uhr: Viele Erstsemester finden keinen Wohnraum 

Der Mangel an preiswertem Wohnraum in Hannover macht besonders Studenten zu schaffen, die neu in die Stadt kommen. Kurz vor Semesterstart an der Leibniz Universität haben etliche Erstsemester noch kein Zimmer gefunden. Das Studentenwerk hat deshalb Notunterkünfte eingerichtet.

++ 10.34 Uhr: Traditionsgeschäft Werner und Werner gibt auf

Das Aus kommt überraschend - sowohl für die Kunden als auch für die Händler der City-Gemeinschaft: Nach 79 Jahren ist das Kindermodengeschäft Werner und Werner an der Osterstraße geschlossen worden. Ein Maklerbüro bietet das Ladenlokal nun zur Vermietung an. 

++ 10.12 Uhr: Zuckerrübenernte nur durchschnittlich

In Niedersachsen läuft bei derzeit günstigem Erntewetter die Zuckerrübenernte auf Hochtouren. "Wir haben einen sehr guten Start in die Kampagne gehabt", sagte Landvolk-Sprecherin Gabi von der Brelie in Hannover.

++ 9.53 Uhr: Prozess um verdorbenen Urlaub

Das Amtsgericht Hannover muss heute über den verdorbenen Urlaub eines Ehepaares auf der griechischen Insel Kos urteilen. Das Paar wurde während des zweiwöchigen Urlaubs in verschiedenen Zimmern von Kakerlaken, Mücken und Ameisen attackiert, es gab mehrere Sprüheinsätze, teilweise stank es danach nach Fäkalien. Nun will das Paar 35 Prozent des Reisepreises erstattet bekommen.

++ 9.35 Uhr: Flüchtlinge in Laatzen auf Busse verteilt

Mit Verspätung ist heute Morgen der Sonderzug mit Flüchtlingen in Laatzen angekommen. Nach einer kurzen Verpflegungspause wurden sie auf Busse verteilt, die sie zu Zielen in ganz Norddeutschland bringen.

++ 9.23 Uhr: Immer noch Stau

Keine Entwarnung von der A2: Der Stau ist immer noch 15 Kilometer lang, auch die Ausweichstrecken auf der B65 sind hoffnungslos überlastet. Auch dort staut sich der Verkehr.

++ 9.00 Uhr: Ausstellung von Marc Theis wird eröffnet

Das Historische Museum Hannover stellt das neue Buch des Kunstfotografen Marc Theis "Das andere Hannover" vor. Das Buch zeigt verborgene Sehenswürdigkeiten oder längst vergessene Industrieanlagen.

++ 8.42 Uhr: Uffe Bech überzeugt beim Testspiel

Um 10 Uhr versammelt Coach Michael Frontzeck die Spieler von Hannover 96 zum Training auf der Mehrkampfanlage. Ein Rückblick auf das gestrige Testspiel in Hildesheim dürfte dabei auch auf dem Programm stehen. Beim 2:0-Sieg erzielte der drei Wochen lang verbannte Uffe Bech einen Treffer.

Hannover 96 hat gegen den VfV Hildesheim mit 2:0 gewonnen. Bilder aus dem Spiel. 

Zur Bildergalerie
++ 8.27 Uhr: Symposium über Mathematikunterricht

„Wie kann der Mathematikunterricht von der Informatik profitieren?“ ist die Leitfrage auf dem Symposium des Didaktischen Arbeitskreises Schule - Universität (Dasu) an der Leibniz Universität Hannover. In zwei Vorträgen präsentieren von 16.30 Uhr an Prof. Reinhard Oldenburg von der Universität Augsburg und Marius Gevers von der Goetheschule Hannover verschiedene Schnittstellen zwischen der Informatik und der Mathematik sowie deren Einsatzmöglichkeiten im Unterricht. Das Symposium im Hörsaal B305 im Hauptgebäude der Uni richtet sich an Lehrer, Studierende des Lehramts an Gymnasien und an interessierte Schüler sowie deren Eltern.

++ 8.08 Uhr: Lachse in der Leine

Die Leine war früher einer der lachsreichsten Flüsse in Norddeutschland.  Der letzte Lachs wurde allerdings in der südlichen Leine nach dem 2. Weltkrieg bei Neustadt gefangen. Am Nachmittag wollen Umweltschützer des Vereins Leine Lachs neue Tiere in dem Fluss auswildern. 

++ 7.47 Uhr: Zug mit Flüchtlingen hat Verspätung

Der Sonderzug mit Flüchtlingen, der in Laatzen eintreffen soll, hat Verspätung. Statt um 7 soll er nun um 8 Uhr in den Messebahnhof von Laatzen einrollen.

++ 7.35 Uhr: Autofahrer sollen A2 meiden

Der Stau auf der A2 reicht mittlerweile von Wunstorf-Luthe bis Lauenau im Kreis Schaumburg zurück. Die Verkehrsmanagementzentrale rät, den Bereich weiträumig zu umfahren, weil in dem Bereich nur eine Fahrspur zur Verfügung steht.

++ 7.20 Uhr: Umfrage: Was halten Sie von der Lichtwolke?

Was meinen Sie?

Was halten Sie von der gerade aufgehängten "Lichtwolke" am Kröpcke?

++ 7.04 Uhr: Lichtwolke wird angeschlossen

Gestern Abend ist die Lichtwolke über dem Kröpcke aufgehängt worden. Heute wird sie angeschlossen, am Freitag um 5 Uhr erstmals angeschaltet.

Eigentlich sollte sie schon seit einigen Wochen über dem Kröpcke hängen – doch erst jetzt wurde sie an Stahlseilen über den Platz gehievt. 

Zur Bildergalerie
++ 6.48 Uhr: Schon wieder Stau auf der A2

Es ist noch nicht einmal 7 Uhr und auf der A2 hat sich zwischen Bad Nenndorf und Bad Nenndorf ein sechs Kilometer langer Stau wegen der Baustelle gebildet. Für die nächsten Stunden ist damit zu rechnen, dass der eher länger als kürzer wird.

++ 6.35 Uhr: 85-Jährige erleidet Rauchgasvergiftung

Bei einem Brand in einer Wohnung in Hannover hat sich eine 85-jährige Mieterin eine schwere Rauchgasvergiftung zugezogen. Die Feuerwehr musste die Frau aus ihrer Wohnung retten, nachdem das Feuer im Badezimmer ausgebrochen war.

++ 6.18 Uhr: Flüchtlinge kommen in Laatzen an

Der Messebahnhof Laatzen ist heute  – wie zuvor Lehrte – Umsteigestation für Flüchtlinge. Am Morgen sollen gegen 7 Uhr die Flüchtenden in Zügen an und werden dann auf Busse für die Weiterreise in ganz Norddeutschland verteilt. Die Wahl fiel auf Laatzen wegen der dort besseren logistischen Voraussetzungen, wie es bei der Region Hannover heißt. In Laatzen können die Busse hingegen direkt vor dem Bahnhof halten. Die Flüchtlinge werden im Bahnhof mit Getränken und Snacks versorgt.

++ 6.00 Uhr: Der Morgen in Hannover

Guten Morgen aus dem Newsroom der HAZ! Mit unserem Live-Ticker „HAZ live“ starten Sie gut informiert in den Tag. Bis um 11 Uhr lesen Sie an dieser Stelle alle wichtigen Nachrichten aus Hannover und Niedersachsen.

  • Am Messebahnhof Laatzen steigen heute zahlreiche Flüchtlinge um.
  • In der Leine sollen wieder Lachse angesiedelt werden.
  • Joachim Witt gastiert heute Abend in Hannover.
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Nacht der Pferde auf der Pferd & Jagd 2016

Am Freitag zeigten sich 3740 Zuschauer bei der Nacht der Pferde auf der Pferd & Jagd begeistert. Harmonie zwischen Mensch und Pferd, atemberaubende Kunststücke – 150 Pferde und 60 Akteure sorgten für Gänsehautstimmung.