Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 4 ° Sprühregen

Navigation:
Das war der Morgen am 28. Juli in Hannover

HAZ live Das war der Morgen am 28. Juli in Hannover

Die Nachrichten aus Hannover und Niedersachsen auf einen Blick: Mit „HAZ live“ lesen Sie jeden Tag ab 6 Uhr alles Wichtige im Newsticker. Heute: Nach einer tödlichen Beißattacke unter Affen bleibt das Tropenhaus im Zoo geschlossen. Die Flüchtlinge am Weißekreuzplatz informieren über ihre Pläne.

Voriger Artikel
Wohnungsbau am Wasser startet 2016
Nächster Artikel
Wer ist hier der Boss?
++ 11 Uhr: Alle Nachrichten auf HAZ.de

Das war unser Liveticker "HAZ live" für heute. Alle aktuellen Nachrichten aus Hannover, Niedersachsen und der Welt finden Sie nun wie gewohnt auf unserer Seite.

++ 10.51 Uhr: Bauarbeiten in der City nerven Händler

Die erneuten Bauarbeiten in der Kurt-Schumacher-Straße führen in Stoßzeiten zu enormen Verkehrbehinderungen und verärgern damit Kunden und Kaufleute. Nachdem der Bereich bereits im vergangenen Sommer Baustelle war, ist die Straße nun wieder an vielen Stellen aufgerissen. Die City-Gemeinschaft, Zusammenschluss der Innenstadt-Händler, kritisiert eine schlechte Verkehrsregelung. Diese führe in der Schillerstraße und in der Andreaestraße bei größerem Andrang sofort zu einem Dauerstau und zu erheblichen Problemen in den angrenzenden Parkhäusern.

++ 10.20 Uhr: 15-Jähriger verklagt Mitschüler wegen Stuhlwegziehens

Ein Schülerstreich mit bösen Folgen wird heute Vormittag vor dem Amtsgericht Hannover verhandelt. Ein Jugendlicher verlangt 1400 Euro Schmerzensgeld von einem Mitschüler, weil dieser ihm im März 2013 kurz vor Unterrichtsbeginn den Stuhl weggezogen haben soll. Das damals 15 Jahre alte Opfer fiel der Klage zufolge aufs Steißbein und schlug mit dem Kopf auf. Der Neuntklässler, der unter der Bluterkrankheit leidet, musste anschließend drei Tage im Krankenhaus bleiben. Lange Zeit habe er zudem nur stehen und liegen können, so dass ein bereits geplanter Osterurlaub in Süddeutschland abgesagt werden musste. Das Urteil des Gerichts erfahren Sie hier auf HAZ.de.

++ 10.00 Uhr: Maschseefest: Die Party kann beginnen

Am Maschsee geht ab morgen wieder die Post ab: Beim Maschseefest 2015 feiern voraussichtlich bis zu zwei Millionen Besucher bei Konzerten, Partys und Kleinkunst und genießen die vielseitigen Gastronomieangebote. Hier finden Sie alle Informationen rund um die große Feier am See.

++ 9.45 Uhr: Verdi klagt gegen verkaufsoffene Sonntage

Mit einer Klage vor dem Verwaltungsgericht geht die Gewerkschaft Verdi gegen verkaufsoffene Sonntage in Hannover an. Die drei in diesem Jahr noch geplanten Veranstaltungen am 4. Oktober, 8. November und 27. Dezember sind akut gefährdet, weil das Einreichen der Klageschrift aufschiebende Wirkung verursacht. Vor allem der Dezembertermin ist den Arbeitnehmervertretern wegen der rund um Weihnachten ohnehin hohen Belastung der Angestellten im Handel ein Dorn im Auge.

++ 9.20 Uhr: Hells Angels zeigen sich zurück

Die Hells Angels haben für ihre erste Zusammenkunft in vollem Ornat seit mehreren Jahren einen besonderen Ort gewählt: den Trammplatz vor dem Rathaus. Dort ließen sie sich ablichten. Als Gruppe, als Einheit - als Macht in der Stadt. Die neuerliche Provokation der Höllenengel in Hannover zeigt, dass die Mitglieder und deren Unterstützer sich durch die am Freitag angekündigte und Montagabend vollzogene Freilassung Hanebuths aus der U-Haft wieder im Aufwind fühlen. Ganz nebenbei macht sie deutlich, dass die Hells Angels bis heute in Hannover und insbesondere am Steintor aktiv sind.

++ 9.02 Uhr: Anmelden für Tour durchs Museum für Energiegeschichte(n)

„Elektrisierendes für Familien“ verspricht am Donnerstag, 30. Juli, das Museum für Energiegeschichte(n). Um 14 Uhr beginnt eine besondere Museumstour mit Experimenten, Energiegeschichten und einer Energierallye. Der Eintritt ist frei. Besucher werden gebeten, sich unter (05 11) 1 23 11 63 49 41 oder museum@energiegeschichte.de anzumelden.

++ 8.41 Uhr: Wie geht es weiter für die Flüchtlinge am Weißekreuzplatz?

Die Flüchtlinge am Weißekreuzplatz informieren heute um 11 Uhr in einer Pressekonferenz über ihre weiteren Pläne.

++ 8.22: Tropenhaus im Zoo bleibt heute geschlossen

  Das Tropenhaus im hannoverschen Zoo muss heute für Besucher geschlossen bleiben. Grund dafür ist  ein Vorfall im Gehege der Drill-Affen am Montag. Clanchef Nguru hatte am Nachmittag den fast zwei Jahre alten Drill-Affen Motumba vor den Augen mehrerer Besucher so schwer verletzt, dass das Tier schließlich eingeschläfert werden musste.

++ 7.56 Uhr: Lindy Hop und Swing in der Faust

Lindy Hop, Swing und Tanz verspricht das Kulturzentrum Faust bei Swing Dance im Biergarten Gretchen, Zur Bettfedernfabrik 3, heute ab 19 Uhr. Der Eintritt ist frei.

++ 7.31 Uhr: Gründungskonferenz mit Sozialministerin Cornelia Rundt

Heute Vormittag findet die Gründungskonferenz für die niedersächsische Pflegekammer mit Sozialministerin Cornelia Rundt (SPD) statt. In der Kammer sollen alle hauptberuflichen Pflegekräfte des Landes Mitglied werden. Die Landesregierung erhofft sich von der Kammer eine Aufwertung des Berufsfeldes, Kritiker monieren eine Bürokratisierung ohne praktische Effekte für Pflegende oder Patienten.

++ 7.05 Uhr: 96 spielt gegen Caykur Rizespor

Heute spielt Hanover 96 in Wörgl gegen den türkischen Erstligisten Caykur Rizespor (Anpfiff 17 Uhr). Bei Rizespor steht übrigens der ehemalige Hannoveraner Deniz Kadah unter Vertrag.

Nach dem Wochenende trainieren die "Roten" im Trainingscamp in Saalfelden fleißig weiter. Überraschung: Miiko Albornoz hat entgegen erster Meldungen das Training bei den "Roten" bereits am Montag aufgenommen.

Zur Bildergalerie
++ 6.37 Uhr: Linden - Kein Stadtteil für coole Schuhe?

Neue Läden in Linden, wie jüngst das Sneakergeschäft "Fuss Stolz" an der Limmerstraße werden immer wieder Ziel von Hassattacken. "Kommt ihr von außerhalb?", mussten sich die Inhaber Andrian Bonev und David Moledo Pais von selbst ernannten Geschmackswächtern fragen lassen. Dabei sind die beiden: Lindener.

++ 6.23 Uhr: Zivilverfahren um Schmerzensgeldforderung

Im März 2013 soll ein 15-Jähriger einem Mitschüler kurz vor Beginn des Unterrichts den Stuhl weggezogen haben. Der Junge war auf sein Steißbein gefallen und mit dem Kopf auf den Fußboden aufgeschlagen. Weil er vor Schmerzen nicht mehr aufstehen konnte und zudem an der Bluterkrankheit leidet, kam der Schüler für drei Tage in eine Klinik. Heute beginnt am Amtsgericht Hannover das Zivilverfahren um Schmerzensgeldforderung des verletzten Schülers.

++ 6 Uhr: Der Morgen in Hannover

Guten Morgen aus dem Newsroom der HAZ! Mit unserem Live-Ticker „HAZ live“ starten Sie gut informiert in den Tag. Bis um 11 Uhr lesen Sie an dieser Stelle alle wichtigen Nachrichten aus Hannover und Niedersachsen. Zunächst werfen wir einen Blick auf das, was uns heute erwartet:

  • Das Tropenhaus im Zoo bleibt heute geschlossen.
  • Die Flüchtlinge am Weißekreuzplatz informieren heute um 11 Uhr in einer Pressekonferenz über ihre weiteren Pläne.
  • HAZ-Sportreporter Jörg Grußendorf berichtet aus dem 96-Trainingslager in Saalfelden
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

So schön sind die Adventskalender der Leser

Der 1. Dezember ist da – Zeit das erste Türchen im Adventskalender zu öffnen. Doch warum einen normalen Kalender kaufen, wenn man ihn auch individuell befüllen oder sogar gestalten kann? Viele HAZ-Leser jedenfalls waren in diesem Jahr sehr kreativ, wie diese eingeschickten Bilder beweisen.