Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt HAZ sucht Paten für Pinguin im Zoo Hannover
Hannover Aus der Stadt HAZ sucht Paten für Pinguin im Zoo Hannover
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:32 22.06.2011
Sucht Anschluss: Der noch namenlose Pinguin mit Pflegerin Melanie Ehlermann. Quelle: Insa Catherine Hagemann
Anzeige
Hannover

Es muss schon ein gehöriger Spaß sein, einen Pinguin zum Familienmitglied zu haben. Gleich sieben der putzigen Flossentiere erbt der US-Spaßvogel Jim Carrey in der turbulenten Komödie „Mr. Poppers Pinguine“, die am Donnerstag in den Kinos startet. Auf der Leinwand gerät das Leben des Protagonisten durch die quirlige Watschelbande gehörig durcheinander. In der Wirklichkeit hingegen kann so eine tierisch-menschliche Beziehung durchaus harmonisch verlaufen, wie ein HAZ-Leser demnächst erleben darf. Gemeinsam mit dem Zoo Hannover verlosen wir eine Patenschaft für einen der 33 südafrikanischen Brillenpinguine des Tierparks. Mit nach Hause nehmen darf der Gewinner das knuffige Kerlchen – es ist ein sechs Jahre altes Männchen – zwar nicht, aber ein persönliches Rendezvous nebst Taufzeremonie und einer Jahreskarte (alternativ vier Tageskarten) winken dem Pinguinpaten.

Was Sie für dafür tun müssen? Geben Sie dem Vogel einen Namen – die originellste Einsendung wird belohnt. Schicken Sie uns bis Freitag, 1. Juli, Ihren Vorschlag an die HAZ, Lokalredaktion, August-Madsack-Straße 1, 30559 Hannover. Alternativ erreichen Sie uns per E-Mail an hannover@haz.de Bitte geben Sie in jedem Fall das Stichwort „Pinguinpatenschaft“ als Betreff an.

dab

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Schorses neuer Chef: Seit Ende März ist Frank Werner als Geschäftsführer des Zoos Nachfolger des gekündigten Klaus-Michael Machens. Jetzt spricht der Mann, der bisher in der zweiten Reihe stand, erstmals über seine Arbeit und seine Ziele.

Mathias Klein 22.06.2011

Die Bahn hat ihre Pläne für ein generelles Alkoholverbot im hannoverschen Hauptbahnhof aufgegeben. Dafür verstärkt der Sicherheitsdienst des Unternehmens seine Streifengänge in dem Gebäude ab sofort - und will verstärkt auf "übermäßigen" Alkoholkonsum achten.

21.06.2011

Egal ob elektronischer oder klassischer Rock oder Rap, Beat oder Blues, Swing oder Samba – bei Fête de la Musique in Hannover war für jeden Geschmack etwas dabei. Vom Steintorplatz über die Georgsstraße bis hin zum Opernplatz brachten über 1500 Musiker, gut 200 Bands und 150.000 Zuschauer die Stadt zum Vibrieren und lieferten eine beeindruckende Werkschau über alle Musiksparten hinweg.

22.06.2011
Anzeige