Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Das war der Morgen am 1. September 2015

HAZlive Das war der Morgen am 1. September 2015

Die Nachrichten aus Hannover und Niedersachsen auf einen Blick: Mit „HAZ live“ lesen Sie jeden Tag ab 6 Uhr alles Wichtige im Newsticker. Heute: Hannovers Hallenbäder ändern ihre Öffnungszeiten, auf der B65 drohen Staus wegen Bauarbeiten und in Hannover werden die Arbeitsmarktzahlen für Niedersachsen präsentiert.

Voriger Artikel
59-Jähriger stirbt nach Unfall auf A 7
Nächster Artikel
Abriss des Polen-Pavillons hat begonnen
Quelle: HAZ
++ 11 Uhr: Das war der Morgen in Hannover

An dieser Stelle endet der Newsticker für heute. Wir wünschen allen Lesern noch einen schönen Tag. Natürlich halten wir Sie auf HAZ.de den ganzen Tag über Nachrichten aus Hannover und der Welt auf dem Laufenden. Möchten Sie etwas nachlesen? Hier geht es zum HAZ-live-Archiv

++ 10.45 Uhr: Lehrerverbände fordern Notfallplan für Schulen

In diesem Jahr werden rund 30.000 Flüchtlingskinder im schulpflichtigen Alter nach Niedersachsen kommen. Die Lehrerverbände schlagen deshalb Alarm und fordern mehr Hilfe seitens der Politik. Die Landesregierung hat bereits Gespräche angeboten. Mehr zum Thema lesen Sie hier.

++ 10.16 Uhr: Deutlich weniger Arbeitslose in Niedersachsen als im Vorjahr

Saisonal bedingt ist im August die Zahl der Arbeitslosen in Niedersachsen gegenüber dem Vormonat um 2,2 Prozent auf 260.827 Menschen ohne Arbeit gestiegen. Die Arbeitslosenquote lag mit 6,2 Prozent allerdings deutlich unter dem Vorjahreswert von 6,6 Prozent, gab die Bundesagentur für Arbeit am Dienstag in Hannover bekannt.

++ 9.50 Uhr: Stephan Weil setzt Russland-Reise fort

Im Mittelpunkt der viertägigen Reise von Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil durch Russland steht die Partnerschaft von Niedersachsen und der Region Tjumen, die zuletzt im Jahr 2006 von einem niedersächsischen Regierungschef (Christian Wulff) besucht worden war. Vor seiner planmäßigen Weiterreise nach Tjumen um 16.15 Uhr will Weil sich in Moskau ab 10.00 Uhr mit Vertretern der niedersächsischen Wirtschaft in Russland zu Gesprächen treffen. Nach der planmäßigen Ankunft in Tjumen um 22.00 Uhr steht noch ein Briefing durch den Generalkonsul an.

++ 9.22 Uhr: Wunden lecken bei Hannover 96

Nach dem katastrophalen Auftritt am Wochenende in Mainz steht für Hannover 96 ab heute die Vorbereitung auf das kommende Bundesligaspiel an – ausgerechnet gegen Borussia Dortmund. Heute um 16 Uhr trainieren die "Roten" auf dem Mehrkampfanlage am Maaschsee. HAZ.de ist dabei und bringt einen Bericht und viele Bilder mit.

++ 8.55 Uhr: Gedenken an Opfer des Krieges

Zum heutigen Antikriegstag stehen in der Stadt mehrere Gedenkveranstaltungen auf dem Programm: Um 16 Uhr gibt es eine zentrale Veranstaltung auf dem Ehrenfriedhof am Maschsee-Nordufer. Dabei wird – trotz Protesten radikaler Pazifisten – auch der CDU-PolitikerWilfried Lorenz sprechen. Um 17 Uhr steht bei der Gedenkveranstaltung des DGB in der Aegidienkirche der Ukraine-Konflikt im Mittelpunkt. Und um 18 Uhr eröffnet mit einer Podiumsdiskusstion im Neuen Rathaus eine Ausstellung mit Fotos von Martin Graf über das Oradour-Massaker vom 10. Juni 1944.

++ 8.32 Uhr: Gewinnspiel: Großes erleben mit Ihrer HAZ!

Es gibt Dinge, die man nicht kaufen kann. Ein Swing-Konzert von Sänger Juliano Rossi etwa - im heimischen Wohnzimmer. Ein Treffen mit den Beach Boys hinter den Kulissen der „Nokia Night of the Proms“. Oder ein Abstieg, im Wortsinne, in die Kanalisation unter Hannover. Das gibt’s nur bei der HAZ! Dieser Herbst hält etwas ganz Besonderes bereit: Die HAZ hat 30 außergewöhnliche Ausflüge und Veranstaltungen für Sie zusammengestellt. Es sind Momente, die man mit Geld nicht kaufen kann: Hannover hautnah und hinter den Kulissen!

Und so können
 Sie gewinnen

Für jedes einzelne Erlebnisse können Sie sich  hier auf HAZ.de registrieren. Die Gewinner werden dann im Oktober entsprechend informiert und erhalten die Details für die einzelnen Gewinne. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Viel Glück und einen guten Start in den Herbst!

++ 8.09 Uhr: Wie weiter im Gymnasial-Streit?

Die Gewerkschaft Erziehung und Wissensschaft (GEW) in Niedersachsen will sich heute zum neuen Schuljahr positionieren. Dabei geht es um das novellierte Schulgesetz und die Umsetzung des gerichtlichen Stopps der um eine Stunde wöchentlich verlängerten Unterrichtsverpflichtung für Gymnasiallehrer.

++ 7.44 Uhr: Bauarbeiten führen zu Staus auf B65 in Hannover

Eine große Baustelle im Bereich Göttinger Chaussee/Bückeburger Allee führt seit Montagmorgen immer wieder zu Verkehrsproblemen. Zeitweise stauten sich die Fahrzeuge stadteinwärts auf mehreren Kilometern vor den Kreisverkehren an einer der Hautverkehrsachsen der Stadt. Autofahrer müssen dort noch bis Mittwoch mit Staus rechnen.  Mehr zum Thema lesen Sie hier. 

Auf der B65 kann es zu Staus an den Kreisverkehren im Westen Hannovers kommen. 

Quelle: Symbolbild
++ 7.19 Uhr: Arbeitsmarktzahlen für Niedersachsen

In Niedersachsen und Bremen werden heute die neuen Arbeitsmarktzahlen vorgelegt. Angesichts der zu Ende gehenden Sommerferien war die Nachfrage nach Arbeitskräften im August wieder spürbar angestiegen, teilte die Bundesagentur für Arbeit in Hannover mit Hinweis auf ihren regionalen Stellenindex mit.

++ 7.03 Uhr: Hemmingen nach Verfolgungsjagd zeitweise ohne Strom

Eine wilde Verfolgungsjagd hat in der Nacht zu Dienstag an einem Verteilerkasten ein jähes Ende genommen – und dafür gesorgt, dass Teile der Gemeinde Hemmingen zeitweise ohne Strom waren. Drei Männer flüchteten mit Vollgas vor der Polizei, stellten sogar das Licht aus. Nach dem Unfall entkamen sie zu Fuß über einen Acker. Mehr über den Vorfall lesen Sie hier.

++ 6.45 Uhr: Busse in Bothfeld fahren Umleitung

Die Üstra twitterte bereits gestern, dass sich Fahrgäste der Buslinie 135 am heutigen Dienstag auf eine andere Route einstellen müssen.

 twitter_tweet

++ 6.22 Uhr: Hallenbäder ändern die Öffnungszeiten

Hannovers Hallenbäder ändern zum 
1. September ihre Öffnungszeiten. In fast allen Fällen bedeutet es eine deutliche Reduzierung des Angebots. Im Stadionbad etwa fallen werktags 7,5 Stunden und der gesamte Sonnabend als Öffnungszeiten weg. Im Vahrenwalder Bad ist an zwei Tagen länger geöffnet, dafür an anderen Tagen kürzer. Im Nord-Ost-Bad ändern sich Zeiten nur geringfügig, im Stöckener Bad teils erheblich.  Schließung wegen Bauschäden: Die Sauna im Nord-Ost-Bad bleibt wegen eines Wasserschadens nun doch bis zum 6. September geschlossen. In Misburg bleibt das Freibad länger offen, weil das Hallenbad wegen Schäden geschlossen ist. 

Übrigens: Zum heutigen September ändern sich noch einige weitere wichtige Dinge in Hannover und bundesweit. Ob neue Sicherheitskontrollen am Flughafen, mehr Geld für Familien oder das neue Energielabel für Heizungen: Die wichtigsten Neuerungen haben wir hier zusammengefasst.

++ 6.00 Uhr: Das ist heute wichtig

Guten Morgen aus dem Newsroom der HAZ an diesem Montag! Von 6 bis 11 Uhr versorgen wir Sie in unserem Newsticker mit Nachrichten aus Hannover und Niedersachsen. So kommen Sie gut informiert in den Tag.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Die Mega 90er-Party in der TUI-Arena

Fun Factory, Captain Hollywood Projekt oder Culture Beat: Bei der Mega 90er-Party haben die Musikgrößen der Neunziger in der TUI-Arena die gute alte Zeit wieder aufleben lassen. Und das Publikum feierte ungenierte zu den Beats seiner Jugend.