Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt HBX-Brauerei ist insolvent
Hannover Aus der Stadt HBX-Brauerei ist insolvent
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:47 09.12.2011
Von Stefanie Kaune
Das selbst gebraute Bier fließt weiterhin täglich durch den Zapfhahn, aber finanziell war man zuletzt nicht mehr flüssig in der HBX-Stadtbrauerei am Aegi. Quelle: dpa (Symbolfoto)

Am Donnerstag hat Geschäftsführer Bernd Kirsch Insolvenz für die beliebte Großgastronomie anmelden müssen, die er 2007 mit drei Partnern eröffnet hatte. Als vorläufiger Insolvenzverwalter wurde Torsten Gutmann bestellt, der auch die Insolvenz der Herrenhäuser Brauerei abgewickelt hat. „Wir haben schon Gespräche geführt. Der Betrieb läuft weiter wie bisher, Weihnachts- und Silvesterfeiern finden statt“, sagte Kirsch am Abend. Er soll bis auf Weiteres Geschäftsführer bleiben.

Die 67 Mitarbeiter, davon 26 Festangestellte, würden weiterhin beschäftigt. Gutmann sehe eine „gute Prognose“ für die HBX, sagt Kirsch. Die Gründe für das Liquiditätsproblem liegen nach den Worten des Braumeisters, der früher im Brauhaus Ernst August gearbeitet und sich mit der eigenen Brauerei einen Lebenstraum erfüllt hat, denn auch nicht im laufenden Betrieb. Hauptursache seien die Kreditlasten, die sich aus den hohen Umbaukosten für die Immobilie ergäben. „Wir haben damals die Baukosten überschritten, das hat uns am Ende den Todesstoß versetzt.“

Hinzugekommen seien dieses Jahr hohe Verluste durch das Engagement beim Schützen- und Maschseefest, das für die HBX weniger gut verlief als erwartet. Am Aegi dagegen sei eine Umsatzsteigerung gegenüber 2010 um 17 Prozent zu verzeichnen gewesen, sagte Kirsch. Jetzt hoffe man darauf, dass der Vermieter die Pacht „anpasse“, um die Fixkosten zu senken.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Aus der Stadt Skimming in Gehrden und Döhren - Geldautomaten in Commerzbanken manipuliert

Die Polizei ermittelt wegen zwei "Skimming"-Vorfällen in den Commerzbanken an der Dammstraße in Gehrden und an der Fiedelerstraße in Hannover-Döhren. Unbekannte hatten offenbar im Zeitraum vom 06. bis 07.12.2011 die Geldautomaten manipuliert. Ob die Täter bereits Geld erbeutet haben, ist bisher nicht bekannt.

08.12.2011
Aus der Stadt Weihnachtssschau der Handwerksform - Fräulein Hübner und die Ente

Der Geschmack der Menschen ist unterschiedlich. Doch egal, ob jemand einen Hang zum Skurrilen hat, ob ihm der Sinn nach Luxus steht oder eher nach Bodenständigem – bei der Weihnachtsschau in der Handwerksform Hannover wird jeder fündig.

08.12.2011

Die indische Bürgerrechtlerin Vandana Shiva war als Ehrengast zum Kongress „Rio+20 – Nachhaltig vor Ort“ in Hannover eingeladen. Mit einer Feierstunde wurde die dreitägige Veranstaltung am Mittwochabend im Congress Centrum eröffnet. Doch Shiva ist eine Symbolfigur der Graswurzelbewegung, des Aktivismus’ von der Basis aus. Und so diskutierte sie bereits am Nachmittag mit den möglichen Umweltschützern von morgen.

08.12.2011