Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Hakenkreuze auf Mahnmal geschmiert
Hannover Aus der Stadt Hakenkreuze auf Mahnmal geschmiert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:34 06.08.2014
Wieder gereinigt: Das Synagogenmahnmal in der Roten Reihe. Quelle: Schledding
Anzeige
Hannover

Die Schmierereien sind inzwischen entfernt worden. Michael Fürst, Vorsitzender des Landesverbandes jüdischer Gemeinden, verurteilte die Schmiererei: „Offenbar glauben einige Antisemiten, dass sie sich angesichts der Krise im Nahen Osten besonders deutlich artikulieren müssten“, sagt Fürst. Er sehe jedoch keinen Grund zur Panik: „Solche Schmierereien gibt es immer wieder auf Friedhöfen und Gedenkstätten – etwas Neues ist das leider nicht.“

be/tm

Mehr zum Thema

Unbekannte haben das Ehrenmal auf dem Ehrenfriedhof am Maschsee-Nordufer mit einem Hakenkreuz beschmiert. Auf dem Friedhof ruhen 386 Zwangsarbeiter, Kriegsgefangene und KZ-Häftlinge aus ganz Europa.

29.05.2014
Der Norden Hakenkreuze und „NS"-Zeichen - Rechte schmieren Parolen in Hameln

Auf Grundstückszäunen, Hauswände, Schaufensterscheiben, Stromverteilerkästen oder auf Wahlplakaten: In Hameln haben Täter aus der rechtsextremen Szene zahlreiche Orte mit Hakenkreuzen und anderen Zeichen beschmiert.

22.04.2014

Unbekannte haben den Burgbergturm in Gehrden mit Graffiti beschmiert. Die Beseitung der Farbe wird aufwendig und teuer.

Dirk Wirausky 24.03.2014

Als am frühen Abend die letzte dunkle Regenwolke über Hannover hinweggezogen war, hieß es: Parkbühne frei für das zehnte Seh-Fest! Rund 1.000 Besucher haben den Start des diesjährigen Seh-Fests genossen.

08.08.2014

Die Stadt spart – und das bekommen Kinder- und Jugendprojekte massiv zu spüren. „Mit großem Entsetzen“ hat der Stadtjugendring auf die jüngsten Sparvorgaben von Finanzdezernent Marc Hansmann reagiert. 

Simon Benne 05.08.2014

Bei einem schweren Verkehrsunfall in Herrenhausen sind am Dienstagabend neun Personen leicht verletzt worden, als ein Kleintransporter mit einem Regiobus zusammenprallte.

05.08.2014
Anzeige