Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Hangover 2 in Hannover unter freiem Himmel
Hannover Aus der Stadt Hangover 2 in Hannover unter freiem Himmel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:15 30.06.2011
Wolfgang Besemer, Renè Schweimler, Jürgen Wache wollen mit den diesjährigen Auflage des Sehfestes wieder Kinogucker ins Freie locken. Quelle: Kristoffer Finn
Anzeige
Hannover

Lebhafte Sommerkomödien und unterhaltsames Bildungskino gibt es ab Freitag, 15. Juli, wieder auf der Parkbühne zu sehen. Nach einem Rekord mit 13 500 Zuschauern im vergangenen Jahr startet das Sehfest in eine neue Runde und bietet auf der mit 15 mal 6 Metern größten Kinoleinwand Hannovers Hits wie „Hangover 2“ und „The Tourist“. An 17 Tagen können Filmfans mittlerweile zum siebten Mal aktuelle Kassenschlager und filmische Geheimtipps anschauen und nebenbei gemütlich vor der Parkbühne picknicken.

Der Vorverkauf für die Open-Air-Filmabende beginnt heute, Karten zum Preis von 5,50 Euro gibt es in den Kartenshops im Theater am Aegi und im Kaufhof am Ernst-August-Platz sowie im Üstra-Kundenzentrum und bei Laporte. An der Abendkasse kostet der Eintritt 5 Euro. Hannover-Concerts-Chef Wolfgang Besemer, der zusammen mit dem Fahrgastfernsehen die Organisation des Sehfests innehat, empfiehlt, nach Möglichkeit den Vorverkauf zu nutzen. „Da der Platz auf nur 1000 Besucher begrenzt ist, mussten wir im vergangenen Jahr Filmfans teilweise wieder wegschicken, weil der Andrang an der Abendkasse zu groß war.“

Viel Platz fürs Picknick

Auch in diesem Jahr können sich die Besucher wieder Decken, Leckereien und Getränke mitbringen. Nur eigene Stühle und Zelte dürfen nicht aufgebaut werden. Sitzgelegenheiten gibt es auf der Tribüne, in den eigens aufgestellten Sitzreihen und an Bierzeltgarnituren. Auch die beliebten Kuschelzelte direkt vor der Leinwand werden wieder aufgestellt. Dazwischen bleibt viel Platz für mitgebrachte Picknickdecken.

„Dieses Mal wird es noch etwas bequemer, denn es gibt wieder Rasen“, verriet Fahrgastfernsehen-Geschäftsführer René Schweimler. Im vergangenen Jahr mussten die Besucher ihre Decken teilweise auf erdigem Untergrund ausbreiten, da die Wiese vor der Parkbühne das Public-Viewing zur Fußball-WM nicht besonders gut vertragen hatte. Der Einlass zum Sehfest ist jeden Abend um 20 Uhr, die Filmvorführung beginnt mit Einbruch der Dunkelheit gegen 21.30 Uhr. Auf dem Programm stehen dieses Mal unter anderem „Black Swan“, „Wasser für die Elefanten“ und „True Grit“. Der gesamte Spielplan liegt in den Stadtbahnen der Üstra und in Restaurants und Kneipen aus. Los geht das Open-Air-Kino am Freitag, 15. Juli, mit der Til-Schweiger-Komödie „Kokowääh“, am Sonnabend, 16. Juli, folgt dann mit „The Social Network“ die Geschichte von Mark Zuckerberg und der Erfindung von Facebook.

Isabel Christian

Das Programm zum Sehfest downloaden

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Stadt will das kleine Gebäude direkt am Lavesbau vor das Fenster des Intendanten stellen. Damit erreicht der Streit um das Stille Örtchen eine neue Stufe.

Conrad von Meding 30.06.2011

Der Herrenausstatter setzt bei der Erneuerung seines Geschäfts in Hannover auf klare Formen. Der Umbau soll bereits in zwei Monaten beendet sein.

Andreas Schinkel 30.06.2011

Die Stadtverwaltung plant eine Reserve für die Baukostensteigerung mit ein. Die Grünen fordern unterdessen von der Stadt und dem Land bei der Museumserweiterung an einem Strang zu ziehen.

Andreas Schinkel 30.06.2011
Anzeige