Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Auf dem Friedrichswall drohen am Mittwoch Staus
Hannover Aus der Stadt Auf dem Friedrichswall drohen am Mittwoch Staus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:30 26.03.2018
Auf dem Friedrichswall wird es am Mittwoch eng: Eine Spur wird dort gesperrt. Quelle: Christian Behrens/Archiv
Anzeige
Hannover

 Auf dem Friedrichswall kommt es im Abschnitt zwischen Friederikenplatz und Willy-Brandt-Allee am Mittwoch zwischen 9 Uhr und 11 Uhr zu Verkehrsbehinderungen. In Fahrtrichtung Aegi sperrt die Stadt in diesem Zeitraum eine Spur. Zwischendurch muss kurzfristig für etwa eine Viertelstunde sogar komplett dicht gemacht werden; der Verkehr läuft dann über Culemannstraße und Willy-Brandt-Allee. Grund für die Maßnahmen sind Baumkontrollen an einer etwa hundert Jahre alten Eiche, die auf dem Mittelstreifen in Höhe der Ausfahrt vom Rathaus steht. Sie wird auf Standsicherheit überprüft.

Von se

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Schmetterlingsschau im Berggarten bleibt ein Besuchermagnet. Mehr als 70.000 Menschen haben die Falter bisher bewundert, der Andrang ist ungebrochen. Daher werden die Öffnungszeiten verlängert. 

29.03.2018

Der Umbau der Fenskestraße erfordert Umleitungen. Während der Bauarbeiten läuft der Verkehr als Einbahnstraße in Richtung Schulenburger Landstraße.

29.03.2018

Die Polizei hat einen Mann festgenommen, der am Sonnabend in der List 24 Autos und einen Motorroller beschädigt haben soll. Möglich wurde die Festnahme, weil ein 37-jähriger Zeuge ebenso besonnen wie couragiert handelte.

26.03.2018
Anzeige