Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Drei Räuber mit Messer überfallen 18-Jährigen
Hannover Aus der Stadt Drei Räuber mit Messer überfallen 18-Jährigen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:59 26.03.2018
Wieder ein Überfall mit Messer in Hannover.  Quelle: dpa
Anzeige
Hannover

 Erneut hat es in Hannover einen Überfall mit einem Messer gegeben. Drei Männer haben am Sonntagabend einen 18-Jährigen in der Calenberger Neustadt bedroht und bestohlen. Wie die Polizei am Montag mitteilte, war der junge Mann gegen 22.15 Uhr zu Fuß im unbeleuchteten Franz-Mock-Weg in Richtung Dreyerstraße unterwegs, wo er die Unbekannten traf, die auf einem Stein saßen. 

Als der 18-Jährige gerade an den Männern vorbeigehen wollte, stand einer auf, bedrohte ihn mit einem Messer und forderte Geld. Seine beiden Komplizen umzingelten währendessen ihr Opfer.

Nachdem die Räuber Geld erhalten hatten, flüchteten sie auf dem Franz-Mock-Weg in Richtung Linden. Der 18 Jährige, er blieb bei dem Überfall unverletzt, verständigte nach dem Vorfall die Polizei.

Das ist bereits der fünfte Vorfall mit Messern, der am Wochenende in der Region Hannover Aufsehen erregt hat. In der Nähe eines Supermarkts in Großburgwedel hat am Sonnabend ein  17-Jähriger auf eine junge Frau eingestochen. Sie schwebt in Lebensgefahr.  In der Nacht zu Sonnabend haben zudem  Unbekannte einen 18-Jährigen in der Innenstadt von Hannover überfallen. Unbekannte haben zudem am Freitagabend auf dem ehemaligen Continental-Gelände in Hannovers Stadtteil Limmer zwei 14-Jährige bestohlen. In der Nacht schlugen außerdem drei Räuber mit einem Messer in Davenstedt zu. Die Polizei prüft einen Zusammenhang.

Polizei sucht nach Zeugen

Der Täter mit dem Messer in der Calenberger Neustadt wird als etwa 1,85 Meter groß beschrieben. Er habe einen Bart, kurze Haare und spreche deutsch mit Akzent. Während der Tat sei er mit einem schwarzen Adidas-Trainingsanzug bekleidet gewesen. 

Zu seinen beiden Komplizen ist bekannt, dass beide Bärte hatten und einer ein Basecap trug. Alle drei Räuber werden als „von südländischer Erscheinung“ beschrieben.

  Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion West unter der Telefonnummer 0511/109-3920 entgegen.

Von ewo

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Unfall am Ihme-Ufer in der Calenberger Neustadt: Zwei freilaufende Hunde haben dort einen Radfahrer zu Fall gebracht. Der 65-Jährige wurde bei dem Sturz lebensgefährlich verletzt.

26.03.2018

Wie lässt sich die Obdachlosigkeit in Hannover verringern? Zu dieser Frage veranstaltet die Ratsfraktion der Linken am Montagabend eine  prominent besetzte Podiumsdiskussion. 

26.03.2018
Aus der Stadt Integrationsbeauftragte in Niedersachsen - Gelingt so Integration, Frau Schröder-Köpf?

Nach der Messerattacke eines syrischen Flüchtlings auf eine Frau in Großburgwedel ist die Betroffenheit und Bestürzung landesweit groß. Niedersachsens Integrationsbeauftragte Doris Schröder-Köpf spricht im Interview über die Folgen für die Integrationsbemühungen und Möglichkeiten der Politik.

29.03.2018
Anzeige