Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Diese Hannoveranerinnen buhlen um den Bachelor
Hannover Aus der Stadt Diese Hannoveranerinnen buhlen um den Bachelor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 05.01.2018
Yeliz aus Hannover posiert am Strand von Miami für die RTL-Sendung-Bachelor.  Quelle: MG RTL D/Arya Shirazi
Anzeige
Hannover

 

Wenn am nächsten Mittwoch, 10. Januar, die neue Staffel der Kuppel-Sendung „Der Bachelor“ startet, dann kommen gleich drei der Kandidatinnen aus Hannover: Luisa, Lina und Yeliz wollen um die Liebe eines Mannes buhlen, den sie vor der Sendung noch nicht einmal gesehen haben. 

Alle 22 Kandidatinnen, die dann in eine Luxus-Villa in Florida einziehen, sind nach eigenen Angaben Singles. Ziel der jungen Frauen ist es, das Herz des Bachelors im Bikini und im Abendkleid zu erobern, möglichst auf Dauer. 

Gleich drei Kandidatinnen für die RTL-Fernsehsendung leben in der Landeshauptstadt. Gedreht wird in Florida. Am Strand von Miami entstanden auch die Fotos der Kandidatinnen im Bikini.

Das sind die Kandidatinnen aus Hannover: Die 24-jährige Yeliz ist Visagistin. Sie wohnt bei der Familie ihrer Schwester Filiz Koc, einer ehemaligen türkischen Fußball-Nationalspielerin im Stadtteil Marienwerder. Nach eigenen Angaben macht Yeliz bei der Sendung in der Hoffnung mit, „einen Mann fürs Leben zu finden“. Sie selbst setzt auf Natürlichkeit und innere Werte. Yeliz bezeichnet sich als „ruhigen Pol“, der sich gern zurückhält. Und sie mag es gar nicht, wenn jemand lügt oder hinter ihrem Rücken über sie lästert. „Da werde ich verrückt.“

„Beruflich bin ich momentan als Studentin unterwegs“, berichtet Kandidatin Lina über sich im Vorstellungsvideo von RTL. Der Traummann der 23 Jahre alten gebürtigen Ukrainerin sollte humorvoll sein. Und er sollte wissen, was seine Ziele für die Zukunft seien, sagt sie. Denn mit ihm möchte sie sich eine „sichere und schöne Zukunft gestalten“. 

Die 24-Jährige Luisa wünscht sich einen ehrlichen, treue und abenteuerlustige Mann, mit dem sie immer wieder neue Dinge erleben kann. Außerdem sollte ihr zukünftiger Partner intelligent und groß sein, sagt die Messehostess, zu deren Hobbys unter anderem Wandern gehört. 

In der Sendung soll ein attraktiver Junggeselle eine Lebenspartnerin finden. Warum er das allerdings in einer Fernsehsendung tun muss, ist bislang vielen Fernsehzuschauern verschlossen geblieben. Der Junggeselle und die Kandidatinnen lernen sich vor laufender Kamera bei Gruppentreffen und bei Treffen zu zweit kennen. Nach und nach scheiden immer mehr Bewerberinnen aus. Beginn der ersten Folge am nächsten Mittwoch ist um 20.15 Uhr. 

Von Mathias Klein

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Kritiker werfen der Traditionsfirma Machwitz-Kaffee vor, mit einem rassistischen Logo für sich zu werben. Machwitz weist diese Vorwürfe jetzt entschieden zurück: Rassismus werde in dem Unternehmen nicht geduldet, erklärt Inhaber Maximilian Koch.

05.01.2018

Die Parkgarage unter der Galerie Luise in der City von Hannover hat einen neuen Betreiber – und der senkt die Stundenpreise für die 473 Stellplätze um ein Drittel. Der Tagespreis bleibt unverändert. 

05.01.2018

Die Betreiber des Béi Chéz Heinz haben Tausende Unterstützer für den Verbleib des Musikclubs auf dem Fössebad-Gelände in Hannover gewonnen. Nun wollen sie die Unterschriften dem Oberbürgermeister überreichen.

05.01.2018
Anzeige