Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Unbekannte sprühen Anti-Naziparolen auf Fußweg
Hannover Aus der Stadt Unbekannte sprühen Anti-Naziparolen auf Fußweg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:24 17.05.2018
Die Unbekannten sprühten die Parole „Linden nazifrei“ in verschiedenen Farben auf den Gehweg der Limmerstraße. Quelle: Clemens Heidrich
Anzeige
Hannover

 Unbekannte haben an der Limmerstraße mehrere Anti-Naziparolen in diversen Farben auf den Gehweg gesprüht. Unter anderem in Gelb, Grün, Rosa und Lila sind die Phrasen „Linden nazifrei“ und „Gegen Nazis“ in Höhe des Biomarktes unweit des Küchengartens zu lesen. Die Polizei zählte rund 20 Graffiti-Parolen, die mit Hilfe von Schablonen gesprüht wurden. Ein 23-jähriger Zeuge hatte die sechsköpfige Sprayer-Gruppe gegen 1 Uhr bemerkt und die Beamten informiert. Die sofortige Fahndung verlief jedoch erfolglos.

Unbekannte haben in der Nacht zu Donnerstag rund 20 Graffiti mit Anti-Naziparolen auf den Gehweg der Limmerstraße gesprüht. Womöglich stehen sie im Zusammenhang mit einer geplanten rechten Kundgebung am Freitag vor dem Hauptbahnhof.

Nach Angaben des Zeugen waren die Personen etwa 25 Jahre alt und dunkel gekleidet. Unter ihnen sollen mindestens zwei Frauen gewesen sein. „Eine Verdächtige ist blond, trug ein Stirnband und hatte einen pinkfarbenen Rucksack dabei“, sagt Polizeisprecher Thorsten Schiewe. Zeugenhinweise werden unter Telefon (05 11) 109 55 55 erbeten.

Möglicherweise steht die Aktion im Zusammenhang mit einer für diesen Freitag geplanten, rechten Kundgebung mit 30 bis 50 Teilnehmern ab 18 Uhr auf dem Steintorplatz anlässlich des „Tages der deutschen Zukunft“ am 2. Juni in Goslar. Auf Facebook hat Hannovers linksautonome Szene bereits angekündigt, die Veranstaltung vor dem Hauptbahnhof verhindern zu wollen. Laut Polizei werden bis zu 100 Demonstranten erwartet.

Von Peer Hellerling

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Staatsanwaltschaft Hannover hat ihre Ermittlungen gegen den ehemaligen Chef der Öko-Bäckerei Doppelkorn abgeschlossen. Nun bereiten die Strafverfolger die Anklage gegen Manuel P. vor. Ihm wird Bankrott- und Insolvenzverschleppung zur Last gelegt.

20.05.2018

Auf dem Programm stehen Konzerte, Kurzführungen und Kinderaktionen: Am 9. Juni öffnen 20 Häuser bei der Nacht der Museen in Hannover ihre Türen.

20.05.2018

Beim bundesweit einzigartigen Kinderliteraturfestival „Salto Wortale“ dreht sich alles um die Literatur und ums Lesen. Beim „Anpfiff fürs Lesen“ wird spielerisch das Lesen mit Fußball verbunden.

20.05.2018
Anzeige