Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -1 ° Schneeschauer

Navigation:
Heckscheibe von Mercedes zersplittert während der Fahrt

Messeschnellweg Heckscheibe von Mercedes zersplittert während der Fahrt

Eine 37-Jährige und ihr Säugling sind auf dem Schnellweg nur knapp einem Unglück entgangen. Die Heckscheibe des Wagens zersplitterte, vermutlich weil ein Gegenstand von einer Brücke geworfen wurde.

Voriger Artikel
Niedersachsen lässt streunende Katzen kastrieren
Nächster Artikel
„Schluss mit dem Tarifchaos um Tickets und seltsame Zonen“

Die Polizei sucht nach einem Mann, der sich am Mittwoch auf einer Brücke über dem Messeschnellweg aufgehalten haben soll, als bei einem Auto auf der Strecke die Heckscheibe zersplitterte.

Quelle: dpa

Hannover.  Die Polizei sucht nach einem bislang unbekannten Mann in einem olivgrünen Parka. Er könnte möglicherweise zur Klärung der Frage beitragen, ob am Mittwochvormittag ein oder mehrere Gegenstände von einer Brücke über den Messeschnellweg geworfen worden sind und dadurch die Heckscheibe eines fahrenden Mercedes zerstört wurde. Die 37-jährige Fahrerin und ihr Säugling, der auf dem Rücksitz in einem Kindersitz schlief, kamen mit dem Schrecken davon.

Die Autofahrerin war gegen 11 Uhr mit ihrem Wagen und ihrem Kind auf dem Schnellweg in Richtung Süden unterwegs. In Höhe des ehemaligen Geländes der Weltausstellung hörte sie plötzlich einen lauten Knall und bemerkte, dass die Heckscheibe ihres Mercedes zersplittert war. Sie stoppte ihr Fahrzeug und alarmierte die Polizei. Über Durchsagen im Rundfunk wurden andere Verkehrsteilnehmer vor der Gefahr gewarnt, dass möglicherweise Gegenstände von einer Brücke über der Schnellstraße geworfen wurden.

Die Polizei suchte die Umgebung des Überwegs in Höhe des Expo-Wals ab. Dabei wurden allerdings keine verdächtigen Gegenstände sichergestellt. Dennoch können die Ermittler nicht ausschließen, dass etwas von der Brücke auf den fließenden Verkehr hinab geworfen wurde. Die 37-Jährige hatte kurz vor dem Knall den Mann im Parka auf der Brücke gesehen. Ob er etwas mit der zersplitterten Heckscheibe zu tun hat oder Angaben zu dem seltsamen Vorfall machen kann, ist noch offen. 

Die Polizei hat Ermittlungen wegen des Verdachts des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr aufgenommen. Zeugen melden sich unter der Nummer (0511) 1098930.

Von Tobias Morchner

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Anfang Juli heiratete Ernst August Erbprinz von Hannover Ekaterina Malysheva. Auf unserer Themenseite finden Sie Bilder, Videos und Berichte zur Promi-Hochzeit des Jahres in Hannover.

Kostprobe bei Tee Seeger

Tee Seeger in der Karmaschstraße ist Deutschlands ältestes Teehaus.