Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Bauarbeiten in der Königstraße: Geschäftsleute atmen auf
Hannover Aus der Stadt Bauarbeiten in der Königstraße: Geschäftsleute atmen auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:02 19.02.2018
Sanierungsfall: Die Brücke Königstraße muss 19 Monate lang komplett erneuert werden. Die Straße bleibt aber bis zur Baustelle befahrbar.  Quelle: Alexander Körner
Anzeige
Hannover

Ab Juni saniert die Bahn die Brücke über die Königstraße. Dienstagabend hat Projektmanager Matthias Michaelis etwa 80 Anlieger über die einzelnen Umbauschritte informiert. Vor allem die Geschäftsleute atmen auf, dass die Königstraße während der gesamten Bauphase erreichbar bleiben soll. „Der Umbau ist eine Notwendigkeit, diese Zeit müssen wir durchstehen“, sagt Angelika Figeis-Blecker vom Hörgerätegeschäft Proakustik: „Aber danach wird es wieder ein königliches Einkaufserlebnis geben.“ 

Die Brücke muss komplett demontiert und in Einzelschritten neu aufgebaut werden. Die Arbeiten werden etwa 19 Monate dauern. In dieser Zeit ist die Durchfahrt unter der Brücke komplett gesperrt. Der Abschnitt zwischen Cityring und Bahnbrücke mit etwa 30 Geschäften aber bleibt durchgehend befahrbar. Über die Augustenstraße können Autofahrer direkt vor der Sperrung Richtung Gerichtszentren abbiegen.

Von Conrad von Meding

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Regionalzug zwischen Hannover und Braunschweig soll ab Dezember im Halb-Stunden-Takt verkehren. Bisher fährt die Westfalenbahn auf dieser Strecke nur alle Stunde. Damit sollen Autofahrer zum Umstieg auf die Bahn motiviert werden.

13.02.2018

Mit ihrem Karnevalskostüm beim Braunschweiger „Schoduvel“ hat Doris Schröder-Köpf für Aufsehen gesorgt. Sie verkleidete sich als Asiatin. Eine Anspielung auf die neue Lebenspartnerin ihres Noch-Ehemannes Gerhard Schröder?

13.02.2018

Hannovers Feuerwehr-Leitstelle ist technisch aufgerüstet worden und kann jetzt automatische Notrufe empfangen. Bei Unfällen müssen alle neuen Automodelle künftig den Notruf 112 absetzen.

19.02.2018
Anzeige