Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Hannover-Lexikon: Alte Mühle
Hannover Aus der Stadt Hannover-Lexikon: Alte Mühle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:57 16.10.2009

....1863 zum Engesohder Berg versetzt, 1872 nach Hohnebostel verkauft, 1938 jedoch im Hermann-Löns-Park wiedererrichtet; 2008 wegen Baufälligkeit abgebaut (Wiederaufstellung fraglich). In unmittelbarer Nähe 1938 Bau der Gaststätte „Alte Mühle“ unter Verwendung eines auf 1720 datierten Bauernhauses aus Wettmar mit dem 1637 erbauten Kornspeicher des Duveschen Meierhofs in Eystrup. Aufbau von Bauernhaus, Speicher u. Mühle auf das Vaterländische (heute Historische) Museum zurückgehend, das die Schaffung eines Freilichtmuseums ­anstrebte. Beliebtes Ausflugsziel (Hermann-Löns-Park 3).

In unserer Serie stellen wir Auszüge aus dem jetzt von Klaus Mlynek und Waldemar R. Röhrbein herausgegebenen „Stadtlexikon Hannover“ vor. Das Buch gibt es auch in den HAZ-Geschäftsstellen sowie im Internet unter shop.haz.de oder telefonisch unter (01801) 518518. (3,9 Cent pro Minute aus dem Festnetz der T-Com, mobil ggf. teurer).

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sie stand in „Soloalbum“ neben Matthias Schweighöfer (28) und spielte an der Seite von Til Schweiger (45) in „Keinohrhasen.“ Und auch die Fortsetzung „Zweiohrküken“ ist bereits abgedreht und feiert am 3. Dezember Premiere. Nun dreht Nora Tschirner (28) unter der Regie von Nachwuchstalent Andreas Schaap (29) auch in Hannover.

22.02.2012

Der Bund der Steuerzahler Niedersachsen und Bremen hat in seinem Schwarzbuch 2009 auch einen Fall von Verschwendung aus dem hannoverschen Rathaus beanstandet. Die Stadtverwaltung hatte im Jahr 2005 eine Software für 132.000 Euro angeschafft, die sich aber später als mehr oder weniger unbrauchbar erwies.

Gunnar Menkens 15.10.2009

Ein verglühender Meteorit hat am Dienstagabend die Menschen in Norddeutschland bewegt – und die Polizei in Atem gehalten, die von besorgten Augenzeugen 
angerufen wurde. Das beste Bild von dem Himmelsereignis gelang HAZ-
Leser Ralf Adolph.

15.10.2009