Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Steintor: Mann nach Pfefferspray-Attacke ausgeraubt
Hannover Aus der Stadt Steintor: Mann nach Pfefferspray-Attacke ausgeraubt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 04.02.2018
An der Reitwallstraße wurde ein 35-Jähriger ausgeraubt.  Quelle: Natalie Becker/Symbolbild
Anzeige
Hannover

  Das 35 Jahre alte Opfer hatte gegen 9 Uhr am Freitagmorgen eine Spielhalle an der Reitwallstraße verlassen. Direkt vor der Spielothek sprühte ihm ein bisher unbekannter Täter Pfefferspray ins Gesicht. Als der 35-Jährige seine Hände vor das Gesicht hielt, fasste der Täter in die Jackentaschen des Mannes und griff nach Geld.

Der Unbekannte konnte mit seiner Beute flüchten. Das Opfer wurde vor Ort von einer Rettungswagenbesatzung behandelt. Nun sucht die Polizei Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Mitter unter (0511)-109-2820 entgegen.

Von man

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Veranstaltung war seit Wochen ausverkauft: Rund 2400 Gäste sind am Sonntag zum traditionellen Kinderfest in die Oper gekommen. Dabei warfen die Jungen und Mädchen auch Blicke hinter die Kulissen.

07.02.2018

Der Entschluss des Bundestages, den Familiennachzug weiter auszusetzen, ist eine Enttäuschung für viele Flüchtlinge. Immer mehr kehren mittlerweile ins kriegszerstörte Syrien zurück – auch aus Hannover.

07.02.2018

Kalt ist es bereits seit einigen Tagen – am Sonnabend brachten Schneewehen in weiten Teilen Hannovers zumindest einen Hauch von Winter zurück in die Stadt. Wie wird das Wetter in der kommenden Woche?

04.02.2018
Anzeige