Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Steintor: Mann nach Pfefferspray-Attacke ausgeraubt

Reitwallstraße Steintor: Mann nach Pfefferspray-Attacke ausgeraubt

Ein 35-Jähriger ist am Freitagmorgen nach dem Verlassen einer Spielothek an der Reitwallstraße verletzt und ausgeraubt worden. Die Polizei sucht nach Zeugen.

Voriger Artikel
Rund 2400 Besucher beim Kinderfest
Nächster Artikel
Winter in der Region – die schönsten Leserfotos

An der Reitwallstraße wurde ein 35-Jähriger ausgeraubt.
 

Quelle: Natalie Becker/Symbolbild

Hannover.   Das 35 Jahre alte Opfer hatte gegen 9 Uhr am Freitagmorgen eine Spielhalle an der Reitwallstraße verlassen. Direkt vor der Spielothek sprühte ihm ein bisher unbekannter Täter Pfefferspray ins Gesicht. Als der 35-Jährige seine Hände vor das Gesicht hielt, fasste der Täter in die Jackentaschen des Mannes und griff nach Geld.

Der Unbekannte konnte mit seiner Beute flüchten. Das Opfer wurde vor Ort von einer Rettungswagenbesatzung behandelt. Nun sucht die Polizei Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Mitter unter (0511)-109-2820 entgegen.

Von man

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Anfang Juli heiratete Ernst August Erbprinz von Hannover Ekaterina Malysheva. Auf unserer Themenseite finden Sie Bilder, Videos und Berichte zur Promi-Hochzeit des Jahres in Hannover.

Historische Bilder: So feierte Hannover Karneval

Die Karnevalshochburg ist Hannover nicht, dennoch hat die Narretei eine lange Tradition.