Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Hannover-Marathon-Siegerin Kwambai gedopt
Hannover Aus der Stadt Hannover-Marathon-Siegerin Kwambai gedopt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:09 18.08.2016
Hier freut sich Edinah Kwambai noch, als sie als erste die Ziellinie in Hannover überquert. Quelle: Achim Sielski
Anzeige
Hannover

Der Nachweis des Asthmamittels brachte ihr eine dreimonatige Schutzsperre vom Internationalen Leichtathletik-Verband IAAF ein. Anna Hahner als Zweitplatzierte wurde nachträglich zur Siegerin erklärt.

Salbutamol ist ein Asthmamittel und in normaler Dosierung auch regelkonform. "Es wirkt unter Belastung atmungserleichternd und ist in diesem Fall offensichtlich in einer dann nicht mehr zulässigen Überdosierung eingenommen worden", erklärte Marathon-Rennarzt Alexander Hanke. Kwambai hatte im April den Marathon in einer Zeit von 2:29:17 Stunden vor Hahner und Salome Biwott gewonnen.

Hahner war erst vor wenigen Tagen in die Schlagzeilen geraten, als sie gemeinsam mit ihrer Zwillingsschwester Lisa Hand in Hand über die Ziellinie beim Marathon bei den Olympischen Spielen in Rio gelaufen war.

dpa/cf

Hat Saleh S. zwei Molotowcocktails vom Dach der Ernst-August-Galerie geworfen? Seit Dienstag gilt der 18-jährige Bruder der Terrorverdächtigen Safia S. als Beschuldigter in dem Fall. Auf seine Spur gekommen ist die Polizei durch einen Zufallsfund.

21.08.2016
Aus der Stadt Jetzt redet der Vater von Safia und Saleh S. - "Die anderen machen keine Schwierigkeiten"

Noch bevor seine Tocher Safia S. als Terror-Verdächtige galt und sein Sohn Saleh als möglicher Werfer der Brandsätze von der Ernst-August-Galerie, war Familie S. vielen in Hannover bekannt. Vater Robin S. hat noch zwei weitere Kinder. Die machen keine Probleme, sagt er.

Tobias Morchner 21.08.2016
Aus der Stadt Veränderungen am Rudolf-von-Bennigsen-Ufer - Grüne wollen nur noch eine Spur am Maschsee-Ufer

Hat das Rudolf-von-Bennigsen-Ufer eine oder zwei Spuren? Diese Frage hatte ein Prozess um einen Unfall vor dem Amtsgericht aufgeworfen. Die Grünen wollen auf die Verkehrssituation reagieren: Sie fordern die Verengung der Straße auf eine Spur und ein Tempolimit von 30 Stundenkilometern.

Andreas Schinkel 21.08.2016
Anzeige