Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Verdächtig verhalten: Polizei stoppt Fahrraddieb
Hannover Aus der Stadt Verdächtig verhalten: Polizei stoppt Fahrraddieb
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:01 13.06.2018
Der Polizei fiel das verdächtige Verhalten des 25-Jährigen auf. Quelle: dpa
Anzeige
Hannover

Auf seiner Beute sitzend hat ein Fahrraddieb nachts in geparkte Autos geschaut und damit die Aufmerksamkeit der Polizei auf sich gezogen. Weil den Beamten das Verhalten verdächtig vorkam, kontrollierten sie den 25-Jährigen am Mittwoch gegen 3.30 Uhr an der Kortumstraße (Südstadt). „Dabei stellten sie fest, dass das Fahrrad vergangene Woche in der List entwendet worden war“, sagt Polizeisprecherin Kathrin Pfeiffer. Außerdem hatte der 25-Jährige weiteres Diebesgut bei sich, darunter ein Smartphone. Die Beamten stellten die gesamte Beute sicher und der Verdächtige ohne festen Wohnsitz wurde noch am Mittwoch einem Richter vorgeführt, der Untersuchungshaft anordnete.

Von Peer Hellerling

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein mit einem Messer bewaffneter Mann hat am Mittwoch einen Kiosk in Hannover-Linden überfallen. Der Unbekannte bedrohte eine Angestellte und erbeutete Bargeld. Der Täter konnte bislang nicht gestellt werden.

13.06.2018

Es gab Erbsensuppe und gute Musik: Rund 1000 Besucher speisten bei der Langen Tafel des Generationendialogs im Georgengarten unter freiem Himmel. Dabei kamen jüngere und ältere Gäste ins Gespräch .

16.06.2018

Das Amtsgericht Hannover hat den Geschäftsführer des Freibads Arnum wegen fahrlässiger Tötung verurteilt. Jürgen G. soll Schuld haben am Tod der zweijährigen Sophia. Sowohl der Betreiber als auch die Staatsanwaltschaft legten nun Berufung ein.

16.06.2018
Anzeige