Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Das ist das Programm zur langen Nacht der Museen
Hannover Aus der Stadt Das ist das Programm zur langen Nacht der Museen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:23 20.05.2018
Auf zur Jubiläumsfeier: Vertreter der 20 beteiligten Häuser präsentierten das Programm der Museumsnacht in der Kestnergesellschaft. Quelle: Foto: Katrin Kutter
Anzeige
Hannover

 Im Kulturkalender der Stadt ist die Veranstaltung ein fester Termin – und in diesem Jahr steht ein kleines Jubiläum an: „Die Nacht der Museen feiert runden Geburtstag“, sagt Kulturdezernent Harald Härke. Bereits zum 20. Mal geht die Großveranstaltung am 9. Juni über die Bühne, und passend dazu öffnen an jenem Sonnabend von 18 Uhr an genau 20 Häuser ihre Türen. Klassische Akteure wie das Sprengel Museum oder das Wilhelm-Busch-Museum sind ebenso darunter wie kleinere Institutionen, etwa das Exposeeum. Auf dem Programm stehen Kinderaktionen, Konzerte und Kurzführungen durch die Ausstellungen.

„Die Museumsnacht hält Abenteuer bereit“, verspricht Christina Végh, Direktorin der Kestnergesellschaft. In ihrem Haus an der Goseriede gibt es unter anderem Livemusik mit der Big Band Rocking Vets der Tierärztlichen Hochschule. Das WOK-Küchenmuseum in der Spichernstraße serviert unter dem Motto „Vive la France“ Ratatouille, und im Landesmuseum stehen passend zur aktuellen Klosterkammer-Ausstellung „Schatzhüterin“ Mitmachaktionen zu Bräuchen und Schätzen des Mittelalters auf dem Programm. Im Museum für Energiegeschichte(n) dreht sich alles um die Zukunft der Energieversorgung. Die Museumsnacht wird zum 16. Mal von Avacon gesponsert.

„Wir erreichen in dieser Nacht auch ein Publikum, dass sonst selten ins Museum geht“, sagt Kulturdezernent Härke. In den vergangenen Jahren kamen jeweils rund 7500 Besucher zu der Veranstaltung. Karten gibt es für 7 Euro an den Kassen der jeweiligen Häuser, Kinder bis zu 14 Jahren haben freien Eintritt. Kostenlose Üstra-Kulturbusse pendeln auf vier Routen zwischen den Museen. Besucher erhalten außerdem eine frankierte Postkarte der Citipost. 

Für Nachtschwärmer gibt es um Mitternacht im Kestnermuseum sowie in der Kestnergesellschaft Taschenlampenführungen. Im Historischen Museum wird auf der Dachterrasse eine Lounge eingerichtet – und um 23.30 Uhr steigt im Künstlerhaus die traditionelle Abschlussparty.

Von Simon Benne

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Beim bundesweit einzigartigen Kinderliteraturfestival „Salto Wortale“ dreht sich alles um die Literatur und ums Lesen. Beim „Anpfiff fürs Lesen“ wird spielerisch das Lesen mit Fußball verbunden.

20.05.2018

Im Juni feiert die Madsack Mediengruppe ein großes Geburtstagsfest mit ihren Lesern. Am Freitag erscheint schon eine Übersicht der Feierlichkeiten und eine Sammlung voller bewegender Zeitungsmomente.

17.05.2018

„11 Freunde“ lassen mit Fußballprominenten die vergangene Saison Revue passieren – darunter Chefredakteur Philipp Köster Trainer Mirko Slomka, Sky-Kommentator Hansi Küpper und der frühere Fußballprofi Carsten Linke. Da kommt sogar ein bisschen Stadionfeeling auf.

20.05.2018
Anzeige