Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Radfahrer stirbt nach Zusammenstoß mit Hunden
Hannover Aus der Stadt Radfahrer stirbt nach Zusammenstoß mit Hunden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:49 28.03.2018
Der Radfahrer ist den Folgen seiner Verletzungen erlegen. Quelle: dpa
Anzeige
Hannover

 Nachdem ein 65 Jahre alter Fahrradfahrer am Sonntagnachmittag am Ihme-Ufer von zwei freilaufenden Hunden zu Fall gebracht wurde, ist der Mann am Dienstagabend in einem Krankenhaus gestorben. Das teilte die Polizei am Mittwoch mit. Der 65-Jährige hatte sich bei dem Unfall lebensgefährliche Verletzungen zugezogen.  Jetzt ermittelt die Behörde gegen die Hundehalter. Der Vorwurf lautet auf fahrlässige Tötung, denn die Hunde hätten angeleint sein müssen. Dieses Delikt kann mit einer Freiheitsstrafe von bis zu füng Jahren geahndet werden.  

Der Radfahrer war am Sonntag gegen 16.15 Uhr am Peter-Fechter-Ufer zwischen der Benno-Ohnesorg-Brücke und der Spinnereibrücke unterwegs, als zwei Hunde den Radweg kreuzten. Die Tiere, die von ihren Besitzern nicht angeleint worden waren, brachten den Radfahrer zu Fall. Der 65-Jährige kam mit lebensgefährlichen Verletzungen in eine Klinik. 

Im Bereich des Peter-Fechters-Ufers gilt eine ganzjährige Anleinpflicht. Die Polizei hat Ermittlungen zum Unfallgeschehen und gegen die 29 und 33 Jahre alten Hundebesitzer aufgenommen.  

Hinweise zum Unfall nimmt die Polizei unter 0511 / 109-1888 entgegen. 

Von ewo/tm

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Opfer der Bluttag in Großburgwedel liegt immer noch im Koma. Niedersachsens Polizei will sich als erste Reaktion auf die Tat verstärkt mit Messerattacken befassen.

30.03.2018

Das Runde musste ins Eckige: Mit viel Präzision wurden in der Nacht auf Mittwoch schwere Gerüstteile über die Kuppel des Anzeiger-Hochhauses gehievt – sichtbare Vorbereitung für die beginnende Kuppelsanierung.

30.03.2018

Hannovers kleine Bühnen leben vom leidenschaftlichen Einsatz ihrer Betreiber, ob professionell oder ohne wirtschaftliches Interesse. Stellvertretend für viele dieser Häuser stellen wir zwei Adressen vor: die Theater Leibniz und uhu.  

30.03.2018
Anzeige