Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Unbekannte setzen Toilettenhäuschen mehrfach in Brand
Hannover Aus der Stadt Unbekannte setzen Toilettenhäuschen mehrfach in Brand
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:34 28.02.2018
Quelle: Uwe Dillenberg/Symboldbild
Hannover

 Drei Mal kurz hintereinander haben Unbekannte seit Sonntag in einem Toilettenhäuschen nahe der Herrenhäuser Gärten Feuer gelegt. Zwischen dem 11. und 12., dem 16. und 17. Februar sowie in der Nacht vom 18. auf den 19. Februar wurden Papierspender, Abfallbehälter und Reinigungspläne angezündet. Eine 59-jährige Reinigungskraft entdeckte die Brandspuren im Sanitärhäuschen an der Herrenhäuser Straße, Ecke An der Graft.

Offenbar erloschen die Flammen in allen Fällen selbstständig. Die Polizei schätzt den Schaden an dem Toilettenhäuschen auf 800 Euro und ermittelt in drei Fällen wegen Sachbeschädigung. Die Polizei bittet unter der Nummer (0511)-109-3815 um Hinweise.

Von man

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Erfolgreiche Suche: Die Polizei Hannover hat den vermissten Senioren aus Wettbergen am Dienstagnachmittag in der City gefunden. Der 81-Jährige ist zurück bei seiner Familie.

22.02.2018

Hannovers Bewerbung zur Kulturhauptstadt 2025 ist bisher von Auseinandersetzungen geprägt. 26 Unterzeichner wenden sich nun in einem offenen Brief an die Bürger und fordern vom Rathaus mehr Geschlossenheit bei der Bewerbung. 

23.02.2018

Viel Lärm, viel Feinstaub, viele Risiken – die Böllerei zum Jahreswechsel ist ins Gerede gekommen. Dem Bezirksrat Döhren-Wülfel schwebt als Alternative ein von Profis gestaltetes Lichtspektakel vor. Döhren-Wülfel will als Modell-Bezirk vorangehen. 

01.03.2018