Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / -1 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Hannover hat erstmals eine Ampelregierung

Neue Ratsperiode Hannover hat erstmals eine Ampelregierung

Die neue Ratsperiode bringt auch eine Zeitenwende: Erstmals in der Geschichte der Stadt Hannover bestimmen Rot, Gelb und Grün das Geschehen. Das Bündnis aus SPD, Grünen und FDP regieren nun die Stadt.

Voriger Artikel
In der MHH wird jetzt mit 3-D-Brillen operiert
Nächster Artikel
Wie geht es jetzt auf dem Steintorplatz weiter?

Die neue Ratsperiode in Hannover hat begonnen.

Quelle: Behrens

Hannover. Spätgeborene müssen denken, dass Hannover nach dem Zweiten Weltkrieg immer von einem Bündnis aus SPD und Grünen gelenkt und dirigiert wurde. Mit Ausnahme einiger längst den Archiven überantworteter Jahrzehnte gleich zu Beginn war das auch so. Jetzt besteht an der Leine eine polithistorisch gesehen völlig neue Situation: Es regieren SPD, Grüne und FDP, also eine sogenannte Ampel. Seit Beginn der Woche ist sie scharf geschaltet, und man wartet gebannt, was sie bringt.

Das Wort Ampel geht auf das lateinische „Ampulla“ für Ölfläschchen zurück. Daran erkennt man, dass eine etymologische Betrachtung für die politische Zukunftsdeutung nicht taugt - es sei denn, man möchte Hannovers neue Ampel gleich zum Start mit Spott und Häme überziehen. Ohnehin fällt allen beim Wort Ampel zuerst der Verkehr ein, der in Hannover immer für Diskussionen gut ist.

Den Eingang ins politische Vokabular hat die Ampel Anfang der Neunzigerjahre geschafft, als die Wähler andernorts vollzogen, wofür die Hannoveraner wie üblich länger gebraucht haben. Sie wählten die bis dato üblichen Zweierbündnisse ab und zwangen die Politiker so in neue, buntere Konstellationen. Dass Rot, Gelb und Grün, also die Farben von SPD, FDP und Grünen, auch diejenigen einer Verkehrsampel sind, fiel Pfiffikussen unter den politischen Beobachtern recht schnell auf. Seitdem ist der Begriff in der Welt.

Die ersten politischen Ampeln blinkten fast zeitgleich in Bremen und Brandenburg und blieben jeweils satte vier Jahre in Betrieb. Andernorts erwiesen sich derartige Konstruktionen als wesentlich fragiler; auf Bundesebene waren öffentlich geäußerte Gedanken an eine Ampel innerhalb der FDP bei Strafe verboten. In Hannover dürfte das ähnlich gewesen sein, aber das war vor der Wahl.

Verkehrsampeln haben eine reine Regelungsfunktion; Kreativität und Fantasie gehen ihnen ab. Bei den Farben steht Grün für „Los“, Gelb für „Achtung“ und Rot für „Halt“. Die neue politische Ampel funktioniert hoffentlich flexibler. Sollte das nicht der Fall sein, droht ein Schicksal wie der ersten weltweit installierten Verkehrsampel in London. Sie wurde mit Gaslicht betrieben und explodierte nach kurzer Zeit.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt

Passend zum Frühlingsbeginn wird die HAZ zwei Wochen lang zum täglichen Begleiter für Ihre Gesundheit: Die HAZ-Gesundheitswochen bieten vom 18. März an 14 Tage lang täglich Informationen zu Medizin, Ernährung
 und Bewegung. mehr

Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Am 8. und 9. Juli wird Ernst August Erbprinz von Hannover Ekaterina Malysheva heiraten. Nicht auf der Marienburg in Pattensen, wo sein Vater 1981 geheiratet hat, sondern in der Marktkirche. Kenner gehen davon aus, dass sie voll sein wird mit Ehrengästen. Etliche gekrönte Häupter aus Europas Hochadel werden erwartet. Auf unserer Themenseite halten wie Sie stets auf dem Laufenden.

So trainieren Südstädter im Fitnessstudio

Im Fitnessstudio treffen die unterschiedlichsten Typen aufeinander – was treibt sie an? Während die einen einen Ausgleich zum Bürojob suchen, sind die anderen zum "pumpen" hier. Wir haben uns in einem Südstädter Studio umgehört - bei Kraftprotzen, Gesundheitsaposteln und Trainings-Experten.