Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Hannover investiert 2 Milliarden in Immobilien

Immobilienmarktbericht Hannover investiert 2 Milliarden in Immobilien

In Hannover sind im vergangenen Jahr gut 2 Milliarden Euro in Immobilien investiert worden – fast doppelt so viel wie in Bremen. Das geht aus dem am Montag vorgelegten Immobilienmarktbericht hervor.

Voriger Artikel
Kassen lehnen immer mehr Krankenfahrten ab
Nächster Artikel
Hannover wird jetzt doch Bildungsregion

Stadt und Region Hannover haben in den vergangenen Jahren in eine Vielzahl von Immobilien investiert.

Quelle: dpa (Symbolfoto)

Hannover. Vor allem in Wohn- und Büroimmobilien wurde kräftig investiert, wie die beiden Dezernenten Sabine Tegtmeyer-Dette (Stadt) und Ulf-Birger Franz (Region) berichten. Grund für die steigende Nachfrage ist das Wachstum an Bevölkerung in 17 von 21 Regionskommunen und die steigende Zahl der Arbeitsplätze.

Seit 2010 wuchs die Zahl der Bürobeschäftigten um 14.000 auf 170.000. Allein im Bereich der Finanz- und Versicherungswirtschaft stieg die Zahl um mehr als zehn Prozent.

Der Immobilienmarktbericht wird seit 13 Jahren von der Wirtschaftsförderung in Zusammenarbeit mit 16 Unternehmen der Immobilienwirtschaft erstellt, Analyst ist die Firma Bulwien-Gesa.

med

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Designachten im Expo-Wal