Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Hannover steht sicher unter Strom
Hannover Aus der Stadt Hannover steht sicher unter Strom
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:16 17.07.2011
Von Bernd Haase
Das Gemeinschaftskraftwerk in Hannover-Stöcken. Quelle: dpa
Anzeige
Hannover

Zunächst müssten die Techniker und Experten des Energieversorgers riesige Mengen aus der Zeit vor dem Stromausfall ausarbeiten, der sich Mittwoch kurz nach 22.30 Uhr ereignete.

Klar ist, dass ein defekter Umrichter im Kraftwerk Stöcken zu der Panne beigetragen hat. Weil das Bauteil den Dienst versagte, wurde zu viel Kohle in einen der Kraftwerksblöcke geblasen. Dieser überhitzte, schaltete sich ab und war damit einer der Auslöser dafür, dass das Stromnetz kollabierte. Nach Angaben der Stadtwerke war der Umrichter zwar schon zwei Jahrzehnte in Betrieb, wurde aber wie die gesamte Anlage alle drei Jahre turnusmäßig gewartet. Es sei das erste Mal gewesen, dass ein solches Gerät versagt habe.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Mehr zum Thema

Die Stadtwerke werden nach eigenen Angaben noch mindestens zwei Wochen brauchen, bis die Ursache für den Blackout in Hannover am späten Mittwochabend endgültig geklärt ist. Das betrifft in erster Linie die Vorgänge am Umspannwerk beim Kraftwerk Mehrum, das deshalb derzeit nur auf niedrigem Niveau läuft.

15.07.2011

Wie konnte es zum Blackout kommen? Energieexperten suchen noch immer nach der Ursache für den großflächigen Stromausfall in Hannover am Mittwochabend. Unternehmen in der Stadt verzeichnen stundenlange Produktionsausfälle.

14.07.2011

Spendable Kioskverkäufer, Punkbands ohne Strom und Sätze wie aus dem Film: Hannover hat in der Nacht zu Donnerstag wegen des Stromausfalls eine besondere Nacht erlebt. Ein Streifzug durch die verdunkelte Stadt.

15.07.2011

Der im Dezember in der ZDF-Sendung bei „Wetten, dass ..?“ schwer verunglückte Samuel Koch möchte wieder in Hannover studieren. „Es wäre wunderbar, wenn er sein Studium fortsetzen könnte“, sagte die Präsidentin der Hochschule für Musik, Theater und Medien, Susanne Rode-Breymann, am Sonntag.

Stefan Arndt 17.07.2011

Seit dem 1. Juli gibt es keine Wehrpflicht mehr – dennoch hat sich die Bundeswehr den Zugang zu den Daten junger Leute gesetzlich sichern lassen. Auch die Stadt Hannover muss die Adressdaten aller Jugendlichen an das Bundesamt für Wehrverwaltung weiterleiten.

Mathias Klein 17.07.2011

Überraschung beim Einkaufsbummel in Hannover: Mehrere Hundert junge Leute haben sich am Sonnabend als Zombies verkleidet und sind durch die Stadt gelaufen – vom Hauptbahnhof bis in die Altstadt.

17.07.2011
Anzeige