Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 1 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Stadt sucht Familien für minderjährige Flüchtlinge

Steigende Zahlen Stadt sucht Familien für minderjährige Flüchtlinge

Die Zahl der Jugendlichen, die ohne Eltern nach Deutschland fliehen, steigt weiter dramatisch an. Noch Anfang November 2015 waren nach Angaben der Region in ganz Niedersachsen 3143 unbegleitete minderjährige Flüchtlinge registriert.

Voriger Artikel
Hat der Caritas-Chef bei der Doktorarbeit abgeschrieben?
Nächster Artikel
Maria Furtwängler mal ganz anders

Die Stadt Hannover muss mehr Jugendliche als bisher unterbringen.

Quelle: dpa/Symbolbild

Hannover. Die Zahl der Jugendlichen, die ohne Eltern nach Deutschland fliehen, steigt weiter dramatisch an. Noch Anfang November 2015 waren nach Angaben der Region in ganz Niedersachsen 3143 unbegleitete minderjährige Flüchtlinge registriert. Ende Januar 2016 seien es mehr als 1000 mehr, nämlich 4911, sagte Regionssprecherin Sonja Wendt am Mittwoch. Für die Region und die Stadt Hannover bedeutet das, dass sie viel mehr Jugendliche als bisher unterbringen müssen. In Hannover beispielsweise waren es Anfang November 2015 noch 275. Damals rechnete die Stadt sogar damit, zunächst keine weiteren jugendlichen Flüchtlinge mehr aufnehmen zu müssen, weil ein neues Gesetz vorsah, dass auch die Kommunen stärker beteiligt werden. Inzwischen leben 335 jugendliche Flüchtlinge in der Stadt. In den 16 Kommunen, für die das Jugendamt der Region zuständig ist, sind es aktuell 202. Ende Oktober 2015 waren es 70. Platz sollen die Jugendlichen, für deren Unterbringung besondere Bestimmungen gelten, unter anderem in Wunstorf in der ehemaligen Außenstelle der BBS Neustadt finden.

35 Bewerbungen für Gastfamilien lägen in der Region derzeit vor, sagte Wendt. Für zehn Jugendliche seien Familien ermittelt worden. Die Stadt Hannover hat 30 Gastfamilien für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge gefunden. Weitere Familien werden gesucht.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt

Passend zum Frühlingsbeginn wird die HAZ zwei Wochen lang zum täglichen Begleiter für Ihre Gesundheit: Die HAZ-Gesundheitswochen bieten vom 18. März an 14 Tage lang täglich Informationen zu Medizin, Ernährung
 und Bewegung. mehr

Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Am 8. und 9. Juli wird Ernst August Erbprinz von Hannover Ekaterina Malysheva heiraten. Nicht auf der Marienburg in Pattensen, wo sein Vater 1981 geheiratet hat, sondern in der Marktkirche. Kenner gehen davon aus, dass sie voll sein wird mit Ehrengästen. Etliche gekrönte Häupter aus Europas Hochadel werden erwartet. Auf unserer Themenseite halten wie Sie stets auf dem Laufenden.

Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.