Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Hannover testet neuen "Super-Blitzer"

Geschwindigkeitsmessung in der Region Hannover testet neuen "Super-Blitzer"

Die Stadt hat einen hochmodernen, mobilen Blitzer auf Hannovers Straßen getestet.  Auch Autofahrer, die nicht geblitzt wurden, dürften auf die ungewöhnliche Anlage aufmerksam geworden sein. Das Gerät sieht von der einen Seite aus wie ein Anhänger mit Ausguck, von der anderen wie ein futuristisches Fahrzeug. 

Voriger Artikel
Mutmaßlicher Raubmörder von Stöcken vor Gericht
Nächster Artikel
Stadt will Betreiber in Regress nehmen

Das Gerät sieht von der einen Seite aus wie ein Anhänger mit Ausguck, von der anderen wie ein futuristisches Fahrzeug. 

Quelle: Vitronic

Die ungewöhnliche Optik hat einen Grund: so soll der mobile Blitzer von der Firma Vitronic mit einer Panzerhülle vor Vandalismus geschützt werden. Einmal am Straßenrand abgestellt, lässt sich die Anlage kaum bewegen. Vergangene Woche stand das Gerät unter anderem an der Vahrenwalder Straße und an der Ritter-Brüning-Straße. 

Die Stadt Hannover testet einen neuen, hochmodernen Blitzer. Doch ob sie das 150.000 Euro teure Gerät anschafft, ist noch nicht gewiss.

Zur Bildergalerie

„Im Gegensatz zu anderen mobilen Blitzern kann das Gerät ohne Personal betrieben werden kann“, sagt Stadtsprecher Udo Möller. Fünf Tage arbeitet der Blitzer autark, misst das Tempo auf mehreren Spuren und schickt Daten kabellos an die Behörden. Die moderne Technik hat ihren Preis. 150.000 Euro kostet das Gerät. Andere moderne Blitzer wie die Anlage am Westschnellweg sind mit etwa 80.000 Euro deutlich günstiger. „Es ist noch nicht entschieden, ob die Stadt das neue Gerät kauft“, sagt Möller.

asl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Einnahmen der Stadt
Die Stadt Hannover hat 2015 mehr als 10 Millionen Euro durch Verkehrssünder und Falschparker eingenommen.

Mehr als 10 Millionen Euro hat die Stadt Hannover im vergangenen Jahr aus Bußgeldverfahren und Parkgebühren eingenommen. „Die Einnahmen sind unterm Strich höher als die Ausgaben“, sagt Stadtsprecher Udo Möller auf Nachfrage der HAZ. Zudem will die Stadt ein neuer Super-Blitzer anschaffen.

mehr
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.