Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Hannover will Sitz von EU-Agentur werden
Hannover Aus der Stadt Hannover will Sitz von EU-Agentur werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:54 07.04.2017
Quelle: dpa/Symbolbild
Anzeige
Hannover

Sollte die Bewerbung erfolgreich sein, würde die European Medicines Agency (EMA) mit 900 Mitarbeitern von London nach Hannover umziehen. Hannover biete exzellente Voraussetzungen, sagte Ministerpräsident Stephan Weil (SPD). "Die Medizinische Hochschule gilt weltweit als ein besonders qualifiziertes und profiliertes Klinikum." In den letzten Jahren habe sich zudem rund um die MHH ein ganzes Ensemble von Forschungsinstituten angesiedelt.

Die 1995 gegründete European Medicines Agency (EMA) beurteilt und überwacht Arzeimittel für die Human- und Tiermedizin. Nach dem angekündigten EU-Austritt Großbritanniens braucht sie eine neue Heimat. Außer Hannover bewerben sich aber noch andere deutsche Städte um den Sitz der Agentur.

lni

Am Schützenplatz wächst das neue Verwaltungs-Rathaus für Bürgeramt, Kfz-Zulassung und Ordnungsangelegenheiten. Freitagmorgen haben OB Stefan Schostok und Hanova-Chef Karsten Klaus den Grundstein gelegt. 600 Mitarbeiter arbeiten in der Rathaus-Außenstelle, täglich werden bis zu 3500 Besucher erwartet.

Conrad von Meding 10.04.2017

Abschiebungen von Flüchtlingen nach Bulgarien sind nach einem Urteil des Verwaltungsgerichts Hannover wegen der unmenschlichen und existenzbedrohenden Behandlung dort unmöglich. Auf die Klage eines 19-jährigen jesidischen Kurden hin erließ das Gericht in einem Eilentscheid ein Abschiebeverbot.

07.04.2017

Es wird die größte Bombenräumung in der Geschichte Hannovers: Mehrere Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg werden in Vahrenwald unter der Erde vermutet. In unserer Übersicht erfahren Sie das Wichtigste zum Ablauf der Evakuierung am 7. Mai.

21.04.2017
Anzeige