Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Hannover zwischen Winter und Frühling

Luftaufnahmen der City Hannover zwischen Winter und Frühling

Ja was denn nun? Nachts ist es wieder winterlich kalt, doch am Tag wärmt eine frühlingshafte Sonne die Stadt. HAZ-Fotograf Michael Thomas ist auf das Sparkassen-Hochhaus gestiegen und hat Hannover von oben fotografiert. Die Bilder zeigen die Stadt in einem eigentümlichen Licht, in dem sich Sonnenstrahlen ihren Weg durch trübe Wolken bahnen.

Voriger Artikel
Kommt der Tunnel wirklich?
Nächster Artikel
6 Dinge, die man heute in Hannover machen kann

Als hätte jemand ein Goldstück verloren: Die Sonne bahnt sich durch die trüben Wolken, das Dach eines Bahngleises am HBF reflektiert einen Strahl in Richtung Kamera.

Quelle: Thomas

Bis zum Frühlingsanfang vergehen noch mehrere Wochen, und doch scheint der Winter sich tagsüber schon aus Hannover zu verabschieben. Sogar die ersten  Störche sind bereits aus ihren Winterquartieren zurückgekehrt. Das Ergebnis dieser seltsamen Phase zwischen den Jahreszeiten ist in Hannover besonders gut zu beobachten, wenn man sich die Stadt von etwas weiter oben ansieht: Da ziehen trübe Wolken über die Großstadt, doch immer wieder brechen glänzende Sonnenstrahlen durch und bringen Teile der City eindrucksvoll zum Glänzen.

HAZ-Fotograf Michael Thomas ist auf das Sparkassen-Hochhaus gestiegen und hat Hannover von oben fotografiert. Die Bilder zeigen die Stadt in einem eigentümlichen Licht, in dem sich frühlingshafte Sonnenstrahlen ihren Weg durch trübe Winterwolken bahnen.

Zur Bildergalerie

r.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt

Sie wollen auch einen kleinen Beitrag leisten, um Flüchtlingen in der Region zu helfen? Dann sind Sie hier genau richtig. Das HAZ-Portal "Hannover hilft" bringt freiwillige Helfer aus der Bevölkerung und die professionellen Hilfsorganisationen zusammen – damit die Hilfe dort ankommt, wo sie benötigt wird. mehr

So funktioniert die KATWARN-App

Stadt und Region informieren die Bürger jetzt auch via Smartphone, wenn etwa eine Bombenentschärfung ansteht oder ein Großbrand ausgebrochen ist und Gefahr für die Anwohner besteht. So funktioniert KATWARN.